Destiny 2 - Zweite Erweiterung ‚Kriegsgeist' angekündigt

Destiny 2 Zweiter DLC und kostenlose Crucible Karten im Mai

Das geht aus einem Development Update des Entwicklers hervor, die darin gleichzeitig noch einmal die Roadmap auf den aktuellesten Stand gebracht haben, die nun bis Sommer 2018 reicht. Der Kauf ist lediglich dann nötig, wenn die Karten ab dem 8. Mai im Rahmen von privaten Matches genutzt werden sollen. "Im Enthüllungsstream am 24. April gibt es mehr". Sie heißt "Kriegsgeist" und schickt euch an neue Orte, an denen ihr neuen Helden und neuen Feinden begegnet. Ausserdem sind neuen Aktivitäten und neue Beute an Bord. Das betrifft vor allem Schmelztiegel-Inhalte: So will man sämtliche Karten für alle Spieler zugängig machen, selbst wenn sie die kostenpflichtigen Erweiterungen nicht besitzen. So werden die Schmelztiegel-Karten für "Kriegsgeist" für alle Destiny 2-Spieler in der Spielersuche erhältlich sein, ebenso alle Karten, die mit "Fluch des Osiris" veröffentlicht wurden. "Dieser Plan tritt ab dem 8. Mai mit dem Beginn von Saison 3 in Kraft". Demnach wolle man in den kommenden Monaten "wichtiges Spielerfeedback zusammenzutragen, um transformative Änderungen an Destiny 2 vorzunehmen", kündigte der Game Director Christopher Barrett an. "Um die Community im Schmelztiegel nicht auseinanderzureißen, wird jeder die neuen Arenen in Playlists wie Schnellspiel, Kompetitiv, Prüfungen der Neun, Eisenbanner sowie den neuen wöchentlich rotierenden, die Rumble und Hexenkessel beinhalten, sehen". Das bedeutet: mehr Gegner für alle.

Die Community diskutiert bereits über die Inhalte der vierten Saison, wobei Bungie den Spielern mehr Kontrolle über die Zusammenstellung der Loadouts geben möchte. Für Privatmatches, müssen Spieler die hingegen die passende Erweiterung kaufen. Außerdem wollen wir die aufregenden Momente zurückbringen, wenn man die perfekte Waffe erhält. Außerdem plant man bei Bungie weiteres Feintuning am Spiel, beispielsweise Zufallsrolls bei Waffen, Waffenslotänderungen, Ausrüstungssammlungen und Urkunden. "Mod-Änderungen werden auch in unseren neuen Plan für Zufallsrolls bei Waffen eingebaut".

Related:

Comments

Latest news

Staatsanwaltschaft prüft Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey
Dabei handelt es sich um einen angeblichen Übergriff Spaceys, der sich 1992 in West Hollywood zugetragen haben soll. Kurz darauf meldeten sich acht weitere Männer, die mit Spacey am Set der Erfolgsserie "House of Cards" arbeiteten .

Hundeattacke mit Toten - Versäumnisse könnten Folgen haben
Es habe auch eine psychiatrische Expertise vorgelegen, wonach der 27-Jährige nicht in der Lage sei, sich um den Hund zu kümmern. Ob diese vorgeschlagene Alternative Gewähr dafür bieten kann, dass der Hund keinem Menschen mehr Schaden zufügt, wird geprüft.

Scheuer will E-Lkw von Maut befreien
Die Lkw-Maut soll ab dem Sommer auch auf 40.000 Kilometer Bundesstraßen erhoben und damit deutlich ausgeweitet werden. Die Bundesregierung will nach dem Umstieg auf Elektroautos nun auch die E-Mobilität bei Lastwagen stärker fördern.

Polizei sucht zwei vermisste Mädchen
Eine Zeugin berichtete, dass sie die Beiden dann am Dienstag im Stadtgebiet von Bad Soden-Salmünster gesehen habe. Auch drei Tage nach dem Verschwinden zweier Mädchen aus Fulda hat die Polizei noch keine heiße Spur.

Gericht weist Berufungsantrag von Oscar Pistorius zurück
Im Juli 2016 wurde Pistorius schließlich zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er beteuerte später, er habe sie für einen Einbrecher gehalten.

Other news