In Deutschland leben 10,6 Millionen Ausländer

Unterricht Flüchtlingskinder dpa

Es kommen weniger Ausländer nach Deutschland. Doch der Zuwachs nahm gegenüber dem Vorjahr ab.

Düsseldorf - Wie die amtliche Statistikstelle am Donnerstag mitteilte, lebten Ende 2017 bei einer Gesamtbevölkerung von 17,9 Millionen mehr als 2,5 Millionen Ausländer in NRW.

2016 hatte der Zuwachs noch bei 13 Prozent gelegen.

Damit schwächte sich das Wachstum der ausländischen Bevölkerung ab und lag im vergangenen Jahr etwa so hoch wie 2013, vor dem Beginn der Flüchtlingskrise. Hauptgrund ist die zunehmende Zuwanderung aus der Europäischen Union (EU) - vor allem aus den Staaten der EU-Erweiterungen seit 2004 wie Polen, Rumänien und Bulgarien.

Die Nettozuwanderung aus anderen EU-Staaten stieg hingegen überdurchschnittlich: 2017 wanderten der Statistik zufolge 439.000 Menschen aus der EU nach Deutschland ein - 2016 waren es noch 277.000 gewesen. Das teilte das Statistische Bundesamt zu den Daten des Ausländerzentralregisters mit. Damit leben hierzulande so viele Ausländer wie noch nie. Unter der ausländischen Bevölkerung insgesamt haben Zuwanderer aus den östlichen EU-Staaten einen besonders hohen Anteil in den neuen Bundesländern ohne Berlin.

Die größte ausländische europäische Nationalitätengruppe in Nordrhein-Westfalen waren Ende 2017 weiterhin Personen mit türkischer Staatsangehörigkeit (497.600), gefolgt von Personen mit polnischer (216.200) und italienischer Staatsangehörigkeit (141.400).

Rund 5,92 Millionen der registrierten Ausländer stammten 2017 aus sogenannten Drittstaaten.

Die Zahl der Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten wie Syrien, dem Irak oder Afghanistan ging im Vergleich zu 2016 spürbar zurück.

Related:

Comments

Latest news

Steamspy schließt wegen neuer Privatsphäre-Regeln von Valve
Allerdings müssen deshalb einige externe Dienste schließen, darunter auch der beliebte Analyse-Service SteamSpy . Valve hat die Privatsphäre-Einstellungen für Nutzer seiner Spieleplattform Steam überarbeitet.

Filmfestspiele: Netflix fährt nicht nach Cannes
Sie führten eine neue Regel ein, die besagt, dass eingereichte Filme auch in den französischen Kinos zu sehen sein müssten. Doch in diesem Jahr wird der Streamingdienst nicht an der Croisette vertreten sein.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news