Salzburg schießt Lazio aus der Europa League!

Stefan Lainer und Ciro Immobile schenkten sich im Hinspiel nichts

Ciro Immobile brachte die Gäste in Salzburg zwar mit 1:0 in Führung (55.), doch das Team des deutschen Trainers Marco Rose schlug bereits eine Minute später eiskalt zurück.

RB Salzburg hat überraschend den Sprung ins Halbfinale der Fußball-Europa-League geschafft. "Meine Spieler gehen in jedem Spiel ans Limit". "Wir glauben einfach daran".

Zumindest ein Sieg mit zwei Toren Unterschied muss her. Möglicherweise aber auch mehr.

Die möglichen Salzburg-Gegner im Halbfinale sind allesamt große Kaliber. Dafür darf der heimische Serienmeister - wie schon eine Runde davor gegen Borussia Dortmund - auf den zwölften Mann bauen. Zum zweiten Mal in der laufenden Saison ist das Stadion mit 29.520 Zuschauern ausverkauft.

"Wir werden vor vollem Haus Vollgas geben", versprach Mittelfeldmann Valon Berisha. "Wir glauben auch hundertprozentig an uns und das Trainerteam, dass sie uns gut einstellen. Wir haben nichts zu verlieren". Rose erklärte, "nicht in Ergebniskategorien denken" zu wollen: "Wir wollen ein spezielles Spiel abliefern mit einer absoluten Topleistung".

"Wir werden etwas probieren und uns etwas einfallen lassen". Keine Rolle in seinen Überlegungen spielt der gesperrte zentrale Mittelfeldmann Diadie Samassekou.

Sein Gegenüber, Lazio-Coach Simone Inzaghi, erwartet heftige Gegenwehr. Er steckt insofern in der Zwickmühle, als am Sonntag das wichtige Römer Derby gegen den punktegleichen Tabellennachbarn AS Roma wartet - zugleich lockt auf internationalem Parkett Historisches: Es wäre nach 1998 beziehungsweise 2003 (jeweils Uefa-Cup) und 1999 (Cup der Cupsieger) erst das vierte Europacup-Halbfinale in der 118-jährigen Vereinsgeschichte.

Erstmals seit 1996 und Rapid Wien steht wieder eine österreichische Mannschaft in einem Europacup-Halbfinal. Die Gunners kamen mit ihren Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi im Viertelfinal-Rückspiel bei ZSKA Moskau erst nach langem 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2 (0:1) und erreichten damit aufgrund ihres klaren 4:1-Hinspielerfolges die Vorschlussrunde.

Related:

Comments

Latest news

"Bild": Niko Kovac soll Bayern trainieren
Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat! "Niko redet immer mit mir, aber es sind keine Infos zu mir geflossen". Er ist wohl der neue Trainer des Münchner Starensembles aber der Spielzeit 2018/19: Niko Kovac.

Wegen Warnstreiks Einschränkungen in Kliniken und Kitas
Um 10 Uhr beginnt dort die Streikversammlung. "Allein 2.000 bei den städtischen Kitas und 1.500 bei der Stadtreinigung". Die massiven Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben den Nahverkehr in mehreren deutschen Großstädten lahmgelegt.

Reals Ramos beging als Zuschauer einen Regelverstoß - weitere Sperre droht
Das Last-Minute-Tor durch Cristiano Ronaldo nach einem umstrittenen Elfer-Pfiff bewahrte die Madrilenen vor der Verlängerung. Wie schwer ein Ausfall von Sergio Ramos die Königlichen treffen würde, hat das Spiel gegen Juve eindrucksvoll gezeigt.

A Quiet Place: Das kleinste Geräusch bringt den Tod
Früh wird klar, dass schon unzählige Menschen den blinden Monstern zum Opfer gefallen sind, weil sie nicht leise genug waren. Kein Wunder, dass die Familie nur noch barfuß unterwegs ist und alles, was Geräusche machen könnte, aus ihrer Welt verbannt.

Klimawandel macht Golfstrom zu schaffen
Nun wollen Forscher neue Hinweise dafür gefunden haben, dass die Hypothese vom schwächer werdenden Golfstrom stimmt. Die Stärke der neuen Arbeit liege in der umfassenden Kombination von Messdaten und modernsten Computersimulationen.

Other news