Ständige Sekretärin von Literaturnobelpreis-Gremium erklärt Rücktritt

Carsten Schmiester

Es zeichnet sich ein präzedenzloses Debakel ab. Sie wird zum einen beschuldigt, gegen ihre Schweigepflicht die Namen künftiger Nobelpreisträger ihrem Mann verraten zu haben, der diese Informationen dann für unredliche Zwecke außerhalb der Akademie benutzt haben soll. "Das war der Wille der Akademie, und nach diesem Willen richte ich mich", sagte Danius demnach.

Die 56 Jahre alte Literaturwissenschafterin war 2015 zur Ständigen Sekretärin ernannt worden und damit die erste weibliche Vorsitzende des Gremiums, das den Literaturnobelpreisträger oder die Literaturnobelpreisträgerin auswählt. Nach einem gescheiterten Ausschlussverfahren gaben vergangenen Freitag drei Mitglieder ihren Rückzug aus der Akademiearbeit bekannt.

Die Schwedische Akademie - die Jury für den Literaturnobelpreis - zerbricht nach ihrem Korruptions- und Belästigungsskandal mehr und mehr: Nun trat die Ständige Sekretärin Sara Danius zurück. Grund dafür sind vor allem Vorwürfe gegen Akademie-Mitglied Katarina Frostensen. Zurücktreten kann man aus ihrer Mitte auf Lebenszeit nicht. Jahrelang hatte sie mit über Subventionen der Akademie für den Kulturverein ihres Mannes entschieden, ohne dass die anderen Mitglieder davon wussten. Ein Kulturfunktionär soll über Jahre hinweg 18 Frauen sexuell belästigt oder missbraucht haben. Damit verfügt das Gremium nur noch über 11 aktive Mitglieder, denn zwei weitere stellten ihre Teilnahme an den Sitzungen bereits 1989 ein, nachdem sich die Akademie weigerte, die Todesdrohungen gegenüber Salman Rushdie von Irans geistlichem Oberhaupt Ayatollah Khomeini zu verurteilen.

Sara Danius wiederum führte ein langes Gespräch mit dem schwedischen König Carl XVI. Die Nobelpreisstiftung hatte gewarnt, der Skandal werde dem Ansehen aller Nobelpreise schaden. Damit erfüllt die Schwedische Akademie gerade noch das Quorum, um neue Mitglieder wählen zu können. Rücktritte führen lediglich zu ruhenden Mitgliedschaften.

Related:

Comments

Latest news

Wegen Warnstreiks Einschränkungen in Kliniken und Kitas
Um 10 Uhr beginnt dort die Streikversammlung. "Allein 2.000 bei den städtischen Kitas und 1.500 bei der Stadtreinigung". Die massiven Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben den Nahverkehr in mehreren deutschen Großstädten lahmgelegt.

Zuckerberg sollte auch im Europaparlament aussagen — EU-Kommissarin
Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll nun auch vor dem EU-Parlament Rede und Antwort stehen. Das EU-Parlament wartet seit drei Wochen auf eine Antwort des Facebook-Gründers.

Klimawandel macht Golfstrom zu schaffen
Nun wollen Forscher neue Hinweise dafür gefunden haben, dass die Hypothese vom schwächer werdenden Golfstrom stimmt. Die Stärke der neuen Arbeit liege in der umfassenden Kombination von Messdaten und modernsten Computersimulationen.

Fußball: HSV verpflichtet schottischen Verteidiger Bates
Bates bestritt in der laufenden Saison 17 Pflichtspiele in Glasgows Abwehrzentrale. Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Abwehrspieler David Bates verpflichtet.

Jahre altes Boot aus dem Bodensee geborgen
Zudem wurden Proben entnommen, die in der schwäbischen Außenstelle des Denkmalamtes in Thierhaupten untersucht wurden. Das Relikt aus der Bronzezeit befand sich etwa 170 Meter vom Ufer entfernt nahe dem Luftkurort Wasserburg.

Other news