Steinhoff erlöst mit STAR-Aktienpaket 254 Mio €

Für einen dreistelligen Millionenbetrag gibt der in einen Bilanzskandal verwickelte Handelskonzern Steinhoff Aktien seiner südafrikanischen Tochter weiter. Schritte wie dieser sollen die Liquidität des angeschlagenen Konzerns sichern. Das Angebot war den Angaben zufolge mehrfach überzeichnet.

Der Anteil Steinhoffs an Star sinkt damit um 6 Prozentpunkte auf 71,01 Prozent. Die Transaktion soll bis zum 17. April abgeschlossen werden. Steinhoff hatte im Dezember Unregelmäßigkeiten in den Bilanzen für sein Europa-Geschäft eingeräumt. Mitte März wurden mit dem Verkauf von 450 Mio Aktien des südafrikanischen Mischkonzerns KAP Industrial Holdings insgesamt rund 251 Mio € erlöst.

Related:

Comments

Latest news

Medien: May schickt U-Boote nach Syrien - "Angriff am Donnerstagabend erwartet"
Nach der Trauung dürfen sie die Fahrt des Paares in der Hochzeitskutsche verfolgen. Mai in der St. -Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor heiraten.

Griechischer Kampfjet in Ägäis abgestürzt
Er hatte zuvor den Auftrag erhalten türkische Kampfflugzeuge abzudrängen, die in den griechischen Luftraum eingedrungen waren. Das berichtete der griechische Rundfunk ERT unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

Zahl der Ausländer in Deutschland auf Rekordhoch
Die Zahl der Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten wie Syrien, dem Irak oder Afghanistan ging hingegen spürbar zurück. Der Anstieg liegt deutlich über dem Schnitt der vergangenen zehn Jahre, der sich auf 388.000 Personen belief.

"Krise in Venezuela" ist Foto des Jahres
Die Kleidung von José Victor Salazar Balza fängt Feuer, als er in Caracas gegen den Präsidenten Nicolás Maduro demonstriert. Der 46-jährige Schemidt ist selbst Venezolaner, verliess das Land aber bereits vor 18 Jahren und lebt in Mexiko.

Brandenburgs CDU offen für Koalition mit Linken
Senftleben hatte schon im Januar angekündigt, auch mit der AfD und der Linkspartei zu sprechen, wenn seine Partei bei der Landtagswahl im Herbst 2019 stärkste Kraft werden sollte.

Other news