Steinhoff erlöst mit STAR-Aktienpaket 254 Mio €

Für einen dreistelligen Millionenbetrag gibt der in einen Bilanzskandal verwickelte Handelskonzern Steinhoff Aktien seiner südafrikanischen Tochter weiter. Schritte wie dieser sollen die Liquidität des angeschlagenen Konzerns sichern. Das Angebot war den Angaben zufolge mehrfach überzeichnet.

Der Anteil Steinhoffs an Star sinkt damit um 6 Prozentpunkte auf 71,01 Prozent. Die Transaktion soll bis zum 17. April abgeschlossen werden. Steinhoff hatte im Dezember Unregelmäßigkeiten in den Bilanzen für sein Europa-Geschäft eingeräumt. Mitte März wurden mit dem Verkauf von 450 Mio Aktien des südafrikanischen Mischkonzerns KAP Industrial Holdings insgesamt rund 251 Mio € erlöst.

Related:

Comments

Latest news

Baby vier Jahre nach Tod seiner Eltern geboren
Nach der Geburt mussten die Großeltern dann noch einmal zwei Wochen warten, bevor sie ihren Enkel mit nach Hause nehmen durften. Mit einem Blut- und DNA-Test mussten sie ihre Verwandtschaft belegen und glaubhaft machen, chinesische Staatsbürger zu sein.

Arsenal trotz schwacher Vorstellung im Halbfinale der Europa League
Leipzig markierte zwar einen weiteren Treffer, aber Dimitri Payets Traumtor sicherte Marseille den Platz im Halbfinale. Sportings Aufbegehren gegen den zweifachen Titelträger Atlético reichte trotz des Tores von Fredy Montero nicht aus.

Griechischer Kampfjet in Ägäis abgestürzt
Er hatte zuvor den Auftrag erhalten türkische Kampfflugzeuge abzudrängen, die in den griechischen Luftraum eingedrungen waren. Das berichtete der griechische Rundfunk ERT unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

Brandenburgs CDU offen für Koalition mit Linken
Senftleben hatte schon im Januar angekündigt, auch mit der AfD und der Linkspartei zu sprechen, wenn seine Partei bei der Landtagswahl im Herbst 2019 stärkste Kraft werden sollte.

Reals Ramos beging als Zuschauer einen Regelverstoß - weitere Sperre droht
Das Last-Minute-Tor durch Cristiano Ronaldo nach einem umstrittenen Elfer-Pfiff bewahrte die Madrilenen vor der Verlängerung. Wie schwer ein Ausfall von Sergio Ramos die Königlichen treffen würde, hat das Spiel gegen Juve eindrucksvoll gezeigt.

Other news