Schon ein wenig Alkohol verkürzt das Leben

Alkohol_Bier

Das heißt für Deutschland: Die Richtwerte müssen angeglichen werden, fordern Experten.

Alkohol kann laut einer neuen Studie schon in geringen Mengen lebensverkürzend sein.

"Derzeit variieren die Empfehlungen zum gesundheitlich risikoarmen Alkoholkonsum innerhalb der westlichen Länder erheblich", berichtet Rudolf Kaaks vom Deutschen Krebsforschungszentrum in einer Pressemitteilung zu den Studienergebnissen.

Bereits beim regelmäßigen Konsum von wöchentlich mehr als 100 Gramm reinem Alkohol steigt demnach die Gesamtsterblichkeit deutlich an. In England gilt hingegen die 140 Gramm Empfehlung für Männer und Frauen. Bislang gelten aber für Männer zum Beispiel 140 Gramm für sicher. Ein internationales Forscherteam hatte die Ergebnisse aus mehr als 80 Einzelstudien analysiert. Rund 600.000 Menschen hatten daran über ein Jahr lang teilgenommen, deren konsumierte Menge an Alkohol penibel aufgezeichnet. Relevante Faktoren wie Alter, Tabakkonsum, Bildungsniveau und Beruf wurden ebenfalls berücksichtigt.

"Die hundert Gramm Alkohol pro Woche würden etwa sieben Achtelgläser Wein pro Woche entsprechen", sagte Willeit.

Zudem erhöhte der Konsum die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hier ohne klaren Schwellenwert.

Er ist mit dem Innsbrucker Neurologen Stefan Kiechl (Universitätsklinik) einer der Co-Autoren der Studie von Erstautorin Angela Wood (Abteilung für Öffentliche Gesundheit der Universität Cambridge in Großbritannien).

Es verringert die Wahrscheinlichkeit eines nicht tödlichen Herzinfarkts: "Dies muss aber gegen das höhere Risiko von schwerwiegenden - und sogar tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen abgewogen werden", erklärt Dr. Ein geschlechtsspezifischer Effekt des Alkoholkonsums auf die Lebenserwartung ließ sich in dieser Studie nicht nachweisen.

Diese Nachricht wurde am 13.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. "Der Richtwert von 100 Gramm pro Woche sollte dazu führen, die Grenzwerte für Männer neu zu überdenken und nach unten zu korrigieren".

Alkohol gehört für viele Menschen zum Alltag, doch Alkohol ist auch ein Gift.

Jedes Glas zu viel erhöht das Risiko eines Schlaganfalls, einer verstopften Arterie in der Brust, von Herzversagen oder Tod. "Das erhöhte Krebsrisiko, nicht nur für Brustkrebs, aber auch für Mund- und Speiseröhrenkrebs, ist vielen nicht bewusst". Das ist brisant, weil diese Ergebnisse nicht nur aus einer einzigen Studie stammen, sondern aus einer sogenannten Metaanalyse. So wird in Österreich der Konsum von durchschnittlich 60 Gramm reinem Alkohol pro Tag für Männer (drei Krügerl Bier, sechs Achtel Wein; 420 Gramm pro Woche) als auf jeden Fall gesundheitsgefährlich eingestuft. Für alle gelten zusätzlich zwei alkoholfreie Tage in der Woche.

Related:

Comments

Latest news

PlayStation 5: Neue Gerüchte sprechen von 4K & 60FPS, Abwärtskompatibilität und mehr
Da wir es hier mit unbestätigten Gerüchten zu tun haben, sollten diese natürlich mit der nötigen Vorsicht genossen werden. Laut der Einschätzung des Analysten könnte die neue K.

Will Ferrell: Glück gehabt bei schweren Unfall
Laut Augenzeugen habe Ferrell, während er in den Krankenwagen transportiert worden sei, telefoniert und stark geblutet. Bei den Bergungsarbeiten fanden die Rettungskräfte zwar Bierflaschen an der Unfallstelle.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news