Sportwagenfahrer überschlägt sich auf der A4 und stirbt

Zwischen Jena und Stadtroda ist ein Mann mit seinem Sportwagen in den Tod gerast.

Ein Ferrari-Fahrer ist auf der Autobahn 4 bei Jena tödlich verunglückt. "Dabei verlor er die Kontrolle über den Ferrari", teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Auto kam erst unter der rechten Leitplanke zum Stehen.

Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Die Autobahn war wegen der Verkehrsunfallaufnahme und Bergung rund zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 102.000 Euro.

Related:

Comments

Latest news

Taktik-Fehler und Crash kosten Vettel den Sieg
Der Deutsche wiederum konnte sich des Angriffs von Hamilton erwehren, der in der Zwischenzeit auf Platz drei vorgerückt war. Auf dem Shanghai International Circuit werden sich die Rennfahrer auch diesmal ein spannendes Rennen liefern.

Ungarn: Zehntausende demonstrieren gegen Orban
April wegen Betrugsverdacht und nach einem neuen Wahlgesetz wurde über Facebook zu dieser Anti-Regierungsdemonstration aufgerufen. Die Parlamentswahl hatte die rechtsnationale Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban deutlich für sich entschieden.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news