Taktik-Fehler und Crash kosten Vettel den Sieg

Neuer Inhalt

Der Formel-1-Zirkus macht am Wochenende vom 13. bis 15.04.2018 Station in China, wenn das dritte Rennen der aktuellen F1-Saison im Rennkalender steht. Sebastian Vettel, als Sieger des Qualifying von der Pole Position gestartet, wurde nach einer Kollision mit Max Verstappen nur Achter und verpasste dadurch deutlich den 50. Grand-Prix-Erfolg seiner Karriere.

Red Bull übertölpelt alle, Hamilton motzt, Verstappen crasht Vettel weg!

Für Mercedes endete das Rennen mit einer erneuten Enttäuschung. Im zweiten Abschnitt lag Hamilton mit seiner Tagesbestzeit von 1:33,482 Minuten nur noch sieben Tausendstelsekunden vor Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen.

Vettel verteidigte zu Beginn seine Spitzenposition und war der große Gewinner des Starts. Für Ferrari war es dennoch schon dort nicht optimal gelaufen. Auf dem Shanghai International Circuit werden sich die Rennfahrer auch diesmal ein spannendes Rennen liefern.

Der Deutsche beherrschte im Anschluss zunächst das Feld - allerdings nur bis zum Boxenstopp. Zu diesem Zeitpunkt hatte zwar Räikkönen kurzzeitig die Führung übernommen.

In der Folge bestimmte der Zweikampf zwischen Bottas und Vettel das Rennen, Vettel kam immer mal wieder näher an den Mercedes heran, aber Bottas profitierte davon, dass der Silberpfeil das schnellere Auto gegenüber dem Ferrari ist. Als Vettel nach seinem Stopp am Ende der Boxengasse wieder auf die Strecke einbog, zog Bottas vorbei. Nach 30 Runden stellte eine Safety-Car-Phase den Rennverlauf auf den Kopf. Der Deutsche wiederum konnte sich des Angriffs von Hamilton erwehren, der in der Zwischenzeit auf Platz drei vorgerückt war. Die Red Bulls, die ihrem Ruf als dritte starke Kraft endlich gerecht wurden, hatten während der Safety-Car-Phase frische weiche Reifen aufgezogen und waren den Rivalen damit überlegen. Beide wechselten noch einmal die Reifen und hatten danach das mit Abstand beste Material zur Verfügung.

Der zweimalige Saisonsieger Sebastian Vettel ist im ersten Training zum Auftakt des Formel-1-Rennwochenendes in China hinter seinem Rivalen Lewis Hamilton gelegen.

Related:

Comments

Latest news

Russland im UN-Sicherheitsrat: USA und Verbündete wie "Hooligans"
Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin nannte den Angriff eine aggressive Aktion Amerikas und seiner Alliierten. Man könne nicht tatenlos zusehen, wie der Syrien-Verbündete Russland jede internationale Norm zertrümmere.

"Waren Zuckerbergs Statisten": Pressestimmen zu Anhörung des Facebook-Chefs
Immer wieder gibt es Vorwürfe, Facebook würde heimlich auf WhatsApp-Daten zugreifen, was zumindest in Deutschland verboten ist. Zuckerberg bemühte sich um Schadensbegrenzung, indem er sich entschuldigte und zu seiner persönlichen Verantwortung bekannte.

Mac: QuickTime Player 7 fällt der 64-Bit-Umstellung zum Opfer
So ähnlich hat Apple das auch schon mit iOS gehandhabt, wo die Unterstützung für 32-Bit-Apps mit iOS 11 wegfiel. Seit Anfang Januar 2018 akzeptiert Apple neue Mac-Applikationen nur dann, wenn sie 64-bit unterstützen.

Geniale Idee: So bekommen LG-Smartphones schneller Android-Updates
Zum Ende des Monats soll das LG G6 nämlich endlich auch das Update auf Android 8.x Oreo erhalten. Neben der Software-Entwicklung soll sich das Zentrum auch um den weltweiten Kundendienst kümmern.

Iran meldet Angriff auf Stützpunkt in Syrien
Es könne sich zum Beispiel um eine Explosion in einem Waffendepot oder um einen Luftangriff gehandelt haben. Die Beobachtungsstelle mit Sitz in Großbritannien stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien.

Other news