21-Jähriger wird von S-Bahn erfasst und stirbt

Der junge Mann war über die Gleise gelaufen, um zum Bahnhof Laim zu kommen.

München - Seinen Leichtsinn hat ein 21-Jähriger mit dem Leben bezahlt: Der junge Mann wurde Sonntagnacht von einer S-Bahn totgefahren, nachdem er in der Dunkelheit über die Gleise gelaufen war. Aufgrund der Nachtzeit kam es nur zu geringen Beeinträchtigungen.

Am Sonntag gegen 00.20 Uhr befand sich ein 21- Jähriger nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Münchner Innenstadt und wollte mit der S-Bahn in Richtung Neubiberg fahren. Weil er sich nicht auskannte, stieg er aber in die falsche Bahn. Seinen Irrtum bemerkte er an der Haltestelle Hirschgarten. Zwar leitete der S-Bahnfahrer sofort eine Notbremsung ein, konnte aber eine Kollision mit dem Soldaten nicht mehr verhindern.

Der Lokführer einer S4 nach Geltendorf war etwa 300 Meter von der Haltestelle Hirschgarten entfernt, als er den Fußgänger auf den Gleisen sah.

Der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 22-jährige S-Bahn-Fahrer musste durch ein Kriseninterventionsteam betreut werden. Während der Unfallaufnahme musste die Strecke in beiden Richtungen für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Related:

Comments

Latest news

Verletzte bei Feuer Brand in Seniorenheim fordert ein Opfer
Polizeiangaben zufolge handelt es sich aber möglicherweise um den Bewohner eines ausgebrannten Zimmers. Die Verletzten wurden demnach mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Analysten: iPhone X2 könnte teurer werden als erwartet
Ob damit der Nachfolger des iPhone X oder das mutmaßliche iPhone X Plus gemeint ist, weiß UBS wohl selber nicht genau. Das iPhone X wurde zum Ladenhüter und konnte Apple nicht die erwarteten Erfolge bescheren.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news