Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEINS Kunden

Diese bietet mittlerweile nicht nur einen Smartphone-Tarif mit echter Datenflat an, sondern hat auch für Bestandskunden etwas auf Lager. Doppelt so viele, um genau zu sein.

Nach der Vorstellung des Magenta-XL-Tarifs mit unbegrenztem Datenvolumen und monatlichen Megabyte-Geschenken hat die Deutsche Telekom heute angekündigt, allen MagentaEINS-Kunden des Unternehmens - also denen, die sowohl Mobilfunk als auch das Festnetz dort gebucht haben -, ab Mai das doppelte Datenvolumen bei voller Geschwindigkeit zur Verfügung zu stellen.

Im Klartext heißt das: Kunden von MagentaMobil S bekommen künftig ein Datenvolumen von vier statt zwei GByte, MagentaMobil M-Kunden dürfen sich sogar über acht statt vier GByte freuen - die monatlichen Preise von 34,95 Euro resp. Kunden mit MagentaMobil Tarifen der 2. Generation (gebucht zwischen dem 19. April 2016 und 3. April 2017) können kostenlos in den gleichwertigen Tarif der aktuellen Generation wechseln. Von der neuen Inklusivleistung profitieren alle Kunden automatisch, auch die unter 27-jährigen mit einem Young-Tarif. Im Kundencenter, in der Connect App, der MagentaService App oder unter pass.telekom.de kann der Kunde sein Datenvolumen einsehen.

Die Umstellung erfolgt schrittweise und soll bis spätestens zum 4. Mai soll die Umstellung abgeschlossen werden.

Related:

Comments

Latest news

US-Schauspieler John Stamos ist Vater geworden
Den Namen des neuen kleinen Erdenbürgers verriet er in dem Post auch gleich noch: "Willkommen Billy Stamos", heißt es darin. Ob Caitlin solche akrobatischen Einlagen von Mann und Sohn toll finden wird?

Bayerns Trainer-Ärger im Protokoll Der Kovac-Bobic-Hoeneß-Zoff
Er könne nachvollziehen, "dass Fredi nicht glücklich ist", weil die Eintracht einen erfolgreichen Trainer verliere. Nach dem Abendspiel zwischen den Bayern und Mönchengladbach (5:1) schlugen die Münchner zurück.

Mutmaßliche Vergewaltigung im Gladbach-Zug: Polizei fahndet nach 30-Jährigem
Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich um einen Deutsch-Polen, der auch beide Staatsbürgerschaften hat. Wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte, wurde ein Tatverdächtiger ermittelt, er sei aber bislang nicht festgenommen worden.

"Full Metal Jacket"-Star Ermey gestorben"
Zum anderen synchronisierte er im Pixar-Animationsfilm " Toy Story " den Kommandeur der Spielzeugsoldaten. Bekanntheit erlangte er in seiner Rolle als harter Sergeant in Stanley Kubricks " Full Metal Jacket ".

Markus Anfang hat Dreijahresvertrag in Köln unterschrieben
Erst am Donnerstag hatte Geschäftsführer Armin Veh verkündet, dass der Vertrag mit Stefan Ruthenbeck nicht verlängert wird. Köln liegt mit sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsrang auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga.

Other news