DFB-Pokal Finale wäre für Schalke-Vorstand Heidel "ein Traum"

Kevin-Prince Boateng Bundesliga FC Schalke 04 Sport1 Eintracht Frankfurt ARD Horst Heldt AC Mailand Topklub Aggressivität Realität UD Las Palmas Körpersprache Karriere Maßnahme Erstligist Dort Im Sommer

Sowohl auf Sky als auch im Ersten laufen diesen Dienstag und Mittwoch die beiden Halbfinals im DFB-Pokal. "Spiel, bei dem wir von der ersten Sekunde an alle gemeinsam zeigen müssen, dass wir unbedingt den Final-Einzug wollen". Tedesco beschrieb die Eintracht als "robuste Mannschaft" mit "Mentalitätsspielern" wie dem Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng und einem "guten Trainer". Grundsätzlich sei seine Mannschaft aber "topfit". Innerhalb von zehn Jahren erreichte S04 viermal das Finale und gewann dreimal. Die durften zuletzt 2011 nach Berlin reisen und dann einen 5:0-Finalerfolg gegen den MSV Duisburg feiern.

Am Mittwoch ist der Bundesliga-Zweite Favorit, zumal es bei der Eintracht brodelt. Der feststehende Wechsel von Niko Kovac zum FC Bayern sorgte in den vergangenen Tagen für Wirbel. Tedesco fügte hinzu: "Eines ist klar: Frankfurt wird sich zerreißen". Dass dies einen negativen Einfluss auf das Team haben könnte, glaubt Christian Heidel nicht: "Wir machen uns wenig Hoffnung, dass wir auf einen Gegner treffen, der verunsichert ist".

Ein Fokus liegt mal wieder auf Leon Goretzka.

Dass Kovac seine Ausstiegsklausel bei der Eintracht genutzt, sich nach eigener Aussage mit den Bayern innerhalb eines Tages geeinigt und die Frankfurter Verantwortlichen dabei übergangen hat - all das wollte er nicht mehr kommentieren. "Leon braucht keine Zusatzmotivation", meint Tedesco: "Er identifiziert sich bis zum Schluss voll und ganz mit Schalke". Zudem kann Trainer Domenico Tedesco bis auf die Langzeitverletzten Matija Nastasic und Abdul Rahman Baba auf alle Spieler zurückgreifen.

Die Veltins-Arena ist mit 61.891 Zuschauern ausverkauft. "Ich kann heute stolz sein, dass ich da wieder rausgekommen bin und diese ganze Kraft, Traurigkeit, Energie und Aggressivität in etwas Positives umwandeln konnte", sagte Boateng im Sport1-Interview. Heidel erwartet ebenfalls einen heißen Pokal-Fight: "Es ist ein K.o".

Related:

Comments

Latest news

Neue Expressverbindung zwischen Jena und Leipzig kommt
Sachsen und Sachsen-Anhalt beteiligten sich nicht an den Kosten unter Verweis auf ihre Angebote im regionalen Schienenverkehr. Keller geht für die Zeit nach 2023 davon aus, dass Jena wieder in das Fernnetz der Deutschen Bahn aufgenommen werde.

Wegen Gesichtserkennung: Richter ließ Sammelklage gegen Facebook zu
Facebook macht den Nutzern dann Vorschläge, die Gesichter auf den Fotos entsprechend zu "taggen", also mit Namen zu versehen. Nutzer aus dem US-Bundesstaat Illinois werfen Facebook vor, das Programm ohne deren Einverständnis verwendet zu haben.

Merkel spricht mit Putin über Syrien
Wie aus dem Kreml erklärt wurde, haben Putin mit Merkel bei einem Telefonat die Lage in Syrien bewertet. Außerdem führten sie einen Meinungsaustausch zum Bau der North-Stream 2 Pipeline.

Rückkehrrecht in Vollzeit soll 2019 kommen
Mehr als 15 Millionen Menschen in Deutschland arbeiteten 2017 insgesamt in Teilzeit. Dieses Recht soll für alle Teilzeit-Vereinbarungen gelten, die ab dem 1.

Grundsatzurteil Kirchliche Arbeitgeber dürfen Konfession nicht immer fordern
Die Sozialpädagogin führte das auf ihre Konfessionslosigkeit zurück und verklagte die Diakonie wegen Diskriminierung. Die Abwägung müsse im Fall eines Rechtsstreits eine unabhängige Stelle und letztlich ein Gericht überprüfen können.

Other news