FIFA: Rassismus: FIFA ermittelt gegen russischen Verband

Wie die FIFA am Dienstag bestätigte, wurde ein Disziplinarverfahren gegen den russischen Verband eröffnet.

Dabei geht es um mögliche rassistische Beleidigungen von französischen Spielern durch Zuschauer beim Länderspiel in St. "Rassismus hat keinen Platz auf dem Fußballfeld", hatte die französische Sportministerin Laura Flessel-Colovic die während der TV-Übertragung gut hörbaren Affenlaute kommentiert.

Der RFS hielt dem entgegen, dass seine Mitarbeiter nichts von den Rufen mitbekommen hätten.

Wie der für den Kampf gegen Diskriminierung zuständige Funktionär Alexander Baranow am Dienstag erklärte, habe man verbandsintern bereits einen Tag nach dem Spiel eine Untersuchung eingeleitet. In der russischen Premjer Liga kommt es immer wieder zu Beleidigungen dunkelhäutiger Profis, außerdem sind rassistische Banner keine Seltenheit. Er wurde aber bereits mehrfach wegen Rassismus seiner Fans mit Geldstrafen belegt.

Die russische Nationalmannschaft eröffnet die WM am 14. Juni im Moskauer Luschniki-Stadion gegen Saudi-Arabien.

Related:

Comments

Latest news

Passau - 15-Jähriger stirbt bei Prügelei unter Jugendlichen
Der verständigte Notarzt versuchte, ihn zu reanimieren; der Obernzeller wurde ins Klinikum gebracht. Es handelt sich um vier Passauer und einen Jugendlichen aus Neuhaus am Inn.

Khloé Kardashian: So heißt ihre kleine Tochter
So ein Segen, diesen kleinen Engel in der Familie willkommen zu heißen! Wenn ihr das Posting nicht sehen könnt, klickt hier . Nach der Geburt ihrer Tochter meldete sich die frisch gebackene Mama nun erstmals selbst zu Wort.

Wohnungen in drei Bundesländern durchsucht
Sie sollen sich spätestens Anfang 2017, unter dem Namen "Nordadler" zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengeschlossen haben.

Runter vom Gas, hier blitzt's
Eine Übersicht mit allen Kontrollstellen in Schwaben und dem angrenzenden Oberbayern finden Sie in unserer interaktiven Karte. Kommenden Mittwoch geht es um sechs Uhr morgens los: Dann blitzt die Polizei für 24 Stunden an vielen Stellen im Landkreis.

Kopflose Puppe sorgt für Großeinsatz der Polizei
Zudem lag die Puppe im Auslauf eines unzugänglichen Schachts und konnte nur von Weitem gesehen werden. Um an die Puppe zu gelangen waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Other news