Wegen Gesichtserkennung: Richter ließ Sammelklage gegen Facebook zu

Facebook gab seit 2015 für Mark Zuckerbergs Sicherheit 20 Millionen US-Dollar aus

Ein Gericht in San Francisco ließ gestern (Ortszeit) eine Sammelklage gegen das Onlinenetzwerk zu. Diese sei der effizienteste Weg, den Disput über die umstrittene Gesichtserkennung zu lösen, begründete der Richter seine Entscheidung. Software zur Gesichtserkennung erlaubt es, etwa im Internet systematisch nach Fotos bestimmter Personen zu suchen.

Nutzer aus dem US-Bundesstaat Illinois werfen Facebook vor, das Programm ohne deren Einverständnis verwendet zu haben. Es geht um eine Funktion, bei der Facebook-Nutzer in Fotos automatisch erkannt und für ihre Freunde sichtbar markiert werden können. Facebook macht den Nutzern dann Vorschläge, die Gesichter auf den Fotos entsprechend zu "taggen", also mit Namen zu versehen.

Angesichts des Datenskandals um Facebook spricht sich die EU-Justizkommissarin für eine Regulierung aus, die die Risiken herausfiltert, das Internet aber nicht weiter beeinflusst.

Jourova bezeichnete es als positive Folge des Datenmissbrauchs, dass in den USA nun gefragt werde, warum private Daten dort wesentlich schlechter geschützt seien als in Europa.

Das Gesetz in Illinois sieht vor, dass biometrische Informationen nur nach ausdrücklicher Zustimmung eines Nutzers erhoben werden können. Facebook bestreitet Gesetzesverstöße und will sich weiter vehement gegen die Vorwürfe in der bereits 2015 eingereichten Klage wehren. Facebook sei weiterhin der Ansicht, dass die Klage ohne Grundlage sei.

Facebook steht derzeit unter Druck. Die Daten von bis zu 87 Millionen Facebook-Usern waren bei der britischen Firma Cambridge Analytica gelandet und sollen unerlaubt für den Wahlkampf des heutigen US-Präsidenten Donald Trump ausgeschlachtet worden sein.

Der Skandal hat die Grundfesten des Unternehmens erschüttert. In den Kongressanhörungen räumte er Fehler ein und bat um Entschuldigung.

Related:

Comments

Latest news

Rückkehrrecht in Vollzeit soll 2019 kommen
Mehr als 15 Millionen Menschen in Deutschland arbeiteten 2017 insgesamt in Teilzeit. Dieses Recht soll für alle Teilzeit-Vereinbarungen gelten, die ab dem 1.

Chinas Wirtschaft zieht an - Keine Angst vor Handelskrieg
Nun werde genau analysiert, ob sich dadurch auch neue Optionen für VW und seine Marken ergäben. Der Marktanteil ausländischer Marken insgesamt betrug im ersten Quartal 2018 rund 55 Prozent.

Khloé Kardashian: So heißt ihre kleine Tochter
So ein Segen, diesen kleinen Engel in der Familie willkommen zu heißen! Wenn ihr das Posting nicht sehen könnt, klickt hier . Nach der Geburt ihrer Tochter meldete sich die frisch gebackene Mama nun erstmals selbst zu Wort.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news