Diebes-Bande beklaut Ikea monatelang mit umgebautem Kinderwagen

Ikea_18042018

Eine Familie fällt auf, weil sie bei Ikea mit einem Kinderwagen Ware klaut. Jetzt ist der Diebstahl ein Fall fürs Gericht. Der Informant brachte ans Tageslicht, dass die Männer zwischen Juni 2016 und Januar 2017 täglich im Ikea unterwegs waren, um zu stehlen: Sie sollen in diesem Zeitraum an jedem einzelnen Werktag ihren Kinderwagen mit geklauten Waren aus dem Möbelhaus geschoben haben. Nun müssen sie sich vor Gericht verantworten.

Laut Anklage erbeuteten die Männer unter anderem Babyphones, Gardinen, Bettwäsche und Werkzeug im Wert von rund 350.000 Euro. Der Gesamtschaden soll sich auf rund 350 000 Euro belaufen.

Bei den Angeklagten handelt es sich um den Vater, drei seiner Söhne sowie den Schwiegersohn. Zum Prozessauftakt haben alle fünf zu den Vorwürfen geschwiegen. Die Waren wurden laut Anklage entweder direkt auf Bestellung gestohlen oder später auf Flohmärkten und über das Internet weiterverkauft. Um die Waren in der Zwischenzeit unterbringen zu können, mieteten die Diebe extra Garagen als Lagerräume in Gelsenkirchen an.

Aufgeflogen war die Kinderwagen-Masche durch ein weiteres Familienmitglied, das sich an die Polizei gewandt und ausgepackt hatte. Das sind etwa 100.000 weniger als im Vorjahr (Rückgang um 4,4 Prozent).

Related:

Comments

Latest news

Bis 100 Mbit: Vodafone verdoppelt Upload-Geschwindigkeiten für alle LTE-Tarife
Voraussetzung für den Mobilfunk-Turbo ist die Buchung eines LTE-Tarifs von Vodafone sowie ein kompatibles Smartphone. Vodafone nutzt hierfür die 4,5G-Technologie und bündelt für die Datenübertragungen mehrere Frequenzbänder.

Opel-Betriebsrat mobilisiert Mitarbeiter im Streit mit PSA
Die IG Metall beharrt aber darauf, dass PSA an frühere Produktionszusagen des alten Eigentümers General Motors gebunden sei. Vor allem das Werk in Eisenach steht im Fokus: hier plant Opel laut den Gewerkschaften einen massiven Personalabbau.

Auf den Geschmack gekommen?: Bundespräsident Steinmeier schon wieder in Hamburg
Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Vierteljahres ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der Hansestadt. Anschließend stand ein Besuch in der Jugendberufsagentur in Wandsbek auf dem Programm.

Macron fordert höheres Reformtempo in der EU
Viele von Macrons grossen Ideen dürften es allerdings schwer haben, unter den EU-Mitgliedstaaten eine Mehrheit zu finden. War er doch mit seiner Partei "La République en Marche" (Die Republik in Bewegung) als Visionär für Europa angetreten.

Trotz Ausstiegsklausel: Höger bleibt Kölner
Seit seinem Wechsel nach Köln zur Saison 2016/2017 absolvierte Höger 49 Bundesligapartien für die Rheinländer. Marco ist ein guter Typ, der sich immer reinhaut und Verantwortung übernimmt.

Other news