OPCW: Angriff auf UN-Mitarbeiter in Duma

Ein Junge holt im syrischen Duma durch ein Beatmungsgerät Luft

Mitglieder eines UN-Sicherheitsteams sind unter Beschuss im syrischen Duma geraten, meldet der Fernsehsender Sky News unter Berufung auf den Chef der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) am Mittwoch.

Das UN-Team sollte die Lage in Duma erkunden, bevor dort die neun Experten der OPCW ihre Untersuchung eines möglichen Giftgasangriffs aufnehmen.

Das Katz-und-Maus-Spiel mit den Inspektoren ließ international die Sorge wachsen, dass alle Spuren des mutmaßlichen Giftgaseinsatzes beseitigt werden könnten. Die OPCW-Inspektoren warten seit Tagen in Damaskus darauf, ihre Arbeit aufnehmen zu können.

Nach wie vor ist umstritten, ob es tatsächlich einen Giftgaseinsatz gegeben hat - und wer dahinter steckt: Die syrische Regierung und Russland behaupten, das ganze sei eine Inszenierung der Aufständischen. Nach Angaben der syrischen Zivilschutzorganisation Weißhelme wurden bei der Attacke mehr als 40 Menschen getötet.

OPCW-Direktor Üzümcü erklärte, er wisse nicht, wann das Expertenteam nach Duma geschickt werden könne. Ein Voraus-Team der UNO wurde in der Stadt Duma beschossen, als es die Sicherheitsbedingungen für den Einsatz der Waffeninspekteure prüfen wollte, wie ein UN-Vertreter am Mittwoch berichtete.

Die UN-Sicherheitsexperten hatten zwei Orte in Duma besucht, erklärte Üzümcü. Später sei das Team zum "Ziel von Beschuss aus Kleinfeuerwaffen und einer Explosion" geworden, sagte der Botschafter. Die UN-Sicherheitsexperten würden gemeinsam mit den syrischen und russischen Einheiten die Sicherheitslage prüfen.

Die USA, Großbritannien und Frankreich hatten ihre Luftattacke auf Giftgaseinrichtungen in Syrien mit dem Gasangriff gerechtfertigt. Dabei waren am Samstag mehr als 100 Marschflugkörper eingesetzt worden.

Der Einsatz der Experten vor Ort in Duma verzögerte sich Angaben der OPCW dann aber zunächst, weil Syrien und sein Verbündeter Russland unter Verweis auf Sicherheitsbedenken keine Genehmigung zur Reise dorthin erteilten. "Die syrische Regierung tut alles, was sie kann, um die Arbeit dieser Mission zu ermöglichen", sagte Dschafari mit Blick auf die OPCW-Untersuchung.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Fortnite: Ferngelenkte Rakete wieder aus dem Spiel entfernt
Bleszinski verbrachte die meiste Zeit seiner Karriere bei Epic Games und verließ das Studio im Jahr 2012, um Boss Key zu gründen. Aber wenn Epic Games sich weiterhin so verhielte, würden diese vielleicht nie ans Tageslicht gelangen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news