Autismus-Arzt Asperger kollaborierte mit den Nazis

Fullscreen

Der Wiener Kinderarzt und Autismusforscher Hans Asperger (1906-1980) gilt vielen als Galionsfigur der Entstigmatisierung von Entwicklungsstörungen. Nach ihm ist eine bestimmte Form des Autismus, das Asperger-Syndrom, benannt (siehe Kasten).

Asperger war auch Mitglied mehrerer den Nazis naher Organisationen, wenn auch nicht der NSDAP.

Die Analyse fußt auf bisher nicht aufgearbeitetem Archivmaterial, darunter Aspergers persönliche Dokumente oder Patientenakten sowie Publikationen aus der Zeit. Aus den kritischen Jahren von 1938 bis 1944 standen Informationen zu mehr als 1000 Mädchen und Buben aus den Einrichtungen zur Verfügung, wo Asperger tätig war. Das ergab eine neue Untersuchung von Herwig Czech, der sich mit Medizingeschichte, an der Medizinischen Universität Wien beschäftigt, wie englische Medien berichten. Insgesamt wurden in der Anstalt Steinhof, dem heutigen Otto-Wagner-Spital, rund 7500 Patienten von den Nazis ermordet. Was allerdings mit Menschen passieren sollte, die gewissermaßen keine Aussicht auf Verbesserung ihres Zustandes hatten, sei von Asperger jedoch nie thematisiert worden. Asperger habe darüber hinaus Maßnahmen zur "Rassenhygiene" wie etwa Zwangssterilisationen öffentlich legitimiert. Doch war er seinen Patienten offenbar nicht immer wohlgesinnt.

Demnach soll Asperger nicht nur mit den Nazis zusammengearbeitet haben, sondern aktiv zu deren Programm der Rassenhygiene beigetragen haben.

Im Lichte der neuen Erkenntnisse müsse die Rolle dieses "Pioniers des Autismusforschung" deutlich problematischer gesehen werden, so Czech. Zudem saß er in einer Kommission, in der selektiert wurde, ob Kinder in Sonderschulen oder zum "Spiegelgrund" gebracht wurden. Es äussert sich einerseits durch Schwächen in der sozialen Interaktion und Kommunikation und andererseits durch stereotypes Verhalten mit eingeschränkten Interessen. In Spezialgebieten können sie aber zum Teil überdurchschnittlich begabt sein. Hans Asperger mit seinen Überweisungen geholfen haben. Der Begriff Asperger-Syndrom setzte sich ab den 1980er-Jahren durch.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Meghan & Harry: Frauke Ludowig und Guido Maria Kretschmer berichten live auf RTL
Fachkräftige Unterstützung bekommen die beiden von den Adels-Experten Michael Begasse und Leontine Gräfin von Schmettow . Ihr wollt noch mehr über Meghan Markle und Prinz Harry erfahren? Die Übertragung läuft von 11:00 bis 15:30 Uhr.

Warum stehen hier so viele Menschen vor einer Bank?
Die Münze im Nennwert von fünf Euro ist Teil einer Serie zu den fünf Klimazonen der Erde und trägt den Namen "Subtropische Zone". Für Münzsammler ist der Donnerstag ein wichtiger Termin: Die neue 5-Euro-Münze aus der Serie "Klimazonen der Erde" kommt heraus.

Nach Fallrückzieher: OP und Saison-Aus für Lehmann
Unter Trainer Stefan Ruthenbeck spielte Lehmann zuletzt nur eine untergeordnete Rolle. Lehmann fiel bei der akrobatischen Einlage unglücklich auf den linken Ellenbogen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news