Irischer Händler übernimmt Toys R Us-Filialen in Deutschland

Us store

Für die 93 Märkte des zusammengebrochenen US-Spielwarenhändlers Toys R Us in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sich ein Käufer gefunden.

Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen irischen Besitzers bestehen bleiben. Das irische Unternehmen Smith Toys will die insgesamt knapp 100 Läden und die Online-Shops unter neuem Namen weiterführen. Die Wettbewerbsbehörden und ein amerikanisches Insolvenzgericht müssen noch zustimmen. Zum Kaufpreis gibt es keine Informationen.

Smyths Toys betreibt der Mitteilung zufolge bereits 110 Spielwarengeschäfte und Online-Shops in Irland sowie in Grossbritannien. Stimmen alle zuständigen Behörden zu, werde Smyths alle Unternehmenseinheiten der Marke Toys ‚R' Us in der DACH-Region sowie alle Mitarbeiter und das Management in diesen drei Ländern, einschließlich der Hauptverwaltung in Köln, übernehmen.

Der US-Konzern Toys 'R' Us musste der zunehmenden Online-Konkurrenz Tribut zollen und war im vergangenen Herbst mit Milliardenschulden in die Pleite gerutscht.

"Toys ‚R' Us in der DACH-Region ist profitabel, hat ein starkes Führungsteam und viele treue Kunden. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für unsere Expansion", sagte Tony Smyth, einer der vier Brüder, die das Unternehmen leiten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang. Käufer wandern in Scharen ins Netz ab - vor allem zum Online-Riesen Amazon.

Die Landesgesellschaft in Zentraleuropa hatte nach der Pleite der US-Mutter betont, man werde weiterhin allen Verpflichtungen und Verbindlichkeiten für Dienstleistungen und Warenlieferungen gegenüber Geschäftspartnern und Mitarbeitern nachkommen.

In Österreich hat Toys'R'Us laut "FirmenCompass" 15 Filialen und rund 350 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz hierzulande betrug zuletzt 90 Millionen Euro, der Gewinn (EGT) lag bei 5,5 Millionen Euro.

Related:

Comments

Latest news

Saarland behält doch fast alle Notfall-Kliniken
Vogtel sprach von einem "fundamentalen Erfolg", der sowohl die Versorgungssicherheit als auch eine Qualitätsverbesserung gewährleiste.

Zwei deutsche Touristen getötet
Sie sind mit einem Kleinbus nahe der Stadt Chivay in der Region Arequipa von der Straße abgekommen und einen Hügel hinabgestürzt. Den Angaben zufolge kam der Kleinbus nahe der Stadt Chivay von der Straße ab und stürzte einen 20 Meter tiefen Abgrund hinunter.

Geburtstag: An ihrem 92. Geburtstag bricht die Queen mit der Tradition
Das britische Königshaus veröffentlichte zu diesem Anlass ein Bild der Monarchin im Alter von 20 Jahren. Für gewöhnlich verbringt die Queen ihren Geburtstag privat, mit kaum öffentlichen Feierlichkeiten.

Berlin-Lichtenberg: Männer hetzen Hund auf Türken
Daraufhin habe einer der Männer, die einen Hund bei sich gehabt haben sollen, die Frau am Hals gepackt und zu Boden gestossen. Die beiden Verletzten kamen zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus, das sie anschließend wieder verlassen konnten.

Deutsche Damen wollen mit Bestbesetzung ins Finale
Um die nächste Titel-Chance angehen zu können, müssen wieder die Top-Favoritinnen aus Tschechien geschlagen werden. Mit Zuversicht ins Halbfinale: Grönefeld, Maria, Kerber, Görges und Teamchef Gerlach (v.l.).

Other news