Ministerpräsident Sargsjan tritt nach Protesten zurück

Demonstrantenzug mit Fahnen

Sie fordern den Rücktritt des Ministerpräsidenten, den sie auch für Armut, Korruption und den großen Einfluss von Oligarchen in der Kaukasusrepublik verantwortlich machen.

Den Protesten gegen den Regierungschef schlossen sich zuletzt auch Soldaten an. Eine Mitwirkung von Militärangehörigen an den Anti-Regierungs-Aktionen sei illegal, erklärte das Ministerium. Die Soldaten müssten mit harten Strafen rechnen.

In langen Kolonnen zogen die Menschen nach örtlichen Medienberichten friedlich Richtung ins Zentrum der Hauptstadt Eriwan. Er werde seinen Posten aufgeben, teilte Sargsjan am Montag in einer Stellungnahme mit. 280 Demonstranten wurden festgenommen, wie Interfax unter Berufung auf die Polizei meldete. Laut Meldungen in sozialen Netzwerken ist er inzwischen wieder frei.

Die Straßenproteste in der Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus dauern seit elf Tagen an.

Sargsjan war nach zehn Jahren als Präsident in der vergangenen Woche vom Parlament zum Regierungschef der Kaukasus-Republik gewählt worden. "Zugleich war das Amt des Ministerpräsidenten, das er übernahm, stark aufgewertet worden".

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Klimaschutzabkommen: Bloomberg zahlt US-Beitrag
Das Magazin "Forbes" schätzt Bloombergs Vermögen auf 50 Milliarden Dollar. Er hoffe auf ein Umschwenken und eine Meinungsänderung Trumps.

Mord auf U-Boot: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Peter Madsen
Im Durchschnitt sitzen Sicherungsverwahrte knapp 15 Jahre im Gefängnis – ähnlich wie zu lebenslanger Haft Verurteilte. Am Montag (9.00 Uhr) stehen unter anderem die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung an.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news