Verfolgungsjagd auf der A7 bei Hannover - Mann rammt Polizeiauto

Auf einer Raststätte bei Göttingen nahmen Beamte den Mann schließlich fest.

Verfolgungsjagd auf der A7: Die Polizei wollte einen Mann anhalten, der ein anderes Auto abdrängte. Doch der Transporter fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon - verfolgt von der Polizei.

Ein 51-jähriger Mann aus Schwalmtal hat sich der Polizei zufolge eine wilde Verfolgungsjagd mit den Beamten auf der A7 geliefert - von Hannover bis nach Göttingen. Der Streifenwagen der Autobahnpolizei Hannover folgte dem Fahrzeug. In Höhe der Anschlussstelle Hildesheim setzte sich ein weiterer Streifenwagen aus Hildesheim vor das Auto. Der Mann setzte seine Fahrt allerdings unbeirrt fort - und ignorierte dabei sämtliche Haltesignale.

Zwischenzeitlich kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, der das Geschehen per Video aufnahm. An der Anschlussstelle Göttingen Nord wurde durch die Polizei mittlerweile der Einsatz eines sogenannten "Stopstick" vorbereitet, um die Weiterfahrt des Transporters zu unterbinden.

Während der Fahrt rammte der Mann nach Polizeiangaben den vor ihm fahrenden Streifenwagen zehn bis fünfzehn Mal - bei Geschwindigkeiten von bis zu 180 Stundenkilometern. Erst kurz hinter Nörten-Hardenberg konnte der Hildesheimer Streifenwagen nach rechts ausweichen und den Transporter vorbeiziehen lassen. Einer von ihnen kann sich nur mit einem Sprung über die Leitplanke retten, sagt die Polizei. Kurz darauf, nachdem die Gefährdung Unbeteiligter ausgeschlossen war, wurde der Stopstick eingesetzt. Doch der Mann soll der Falle ausgewichen und danach zielgerichtet auf zwei Göttinger Polizeibeamte zugefahren sein.

Der Transporter setzte seine Fahrt anschließend bis zur Raststätte Göttingen-Ost fort. Dort fuhr er auf die Raststätte auf, wobei er sich an einem Streifenwagen vorbeidrängte, der die Raststätte sperrte.

Auf dem Raststättengelände gelang es den Polizisten schließlich, den Transporter zu blockieren und den Mann festzunehmen.

Als Grund für sein Verhalten gab der Mann an, wütend auf die Polizei gewesen zu sein. Da sich der Mann weigerte auszusteigen, musste er mit Zwang aus seinem Transporter geholt und mit Handschellen fixiert werden, schreibt die Polizei. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Am Täterfahrzeug und am Streifenwagen der Polizei Hildesheim entstand ein Schaden von jeweils 2000 Euro.

Gegen den festgenommenen Schwalmtaler wird nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, Nötigung und Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie wegen eines tätlichen Angriffs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Marc Marquez verliert Pole in Austin
Der Spanier war auf der Ideallinie zu langsam unterwegs und behinderte damit den von hinten heranbrausenden Maverick Viñales. Der KTM-Werksfahrer hatte zunächst erstmals in dieser Saison Q2 erreicht und war als Zwölfter gewertet worden.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news