Mourinho hatte im Duell mit Wenger das letzte Wort

Fußball Manchester City auf Rekordkurs. West Hams Manuel Lanzini schirmt den Ball vor Manchester Citys Fernandinho

Trainer Arsène Wenger hat auf seiner Abschiedstour mit dem FC Arsenal einen Punktgewinn bei Manchester United verpasst.

London - Der englische Fußballmeister Manchester City hat gute Chancen, in der Premier League einen Punkterekord aufzustellen.

Der bisherige Rekord, der vom FC Chelsea in der Saison 2004/05 aufgestellt wurde, liegt bei 95 Punkten.

Im London Stadium trafen der deutsche Nationalspieler Leroy Sané (13. Minute), Hammers-Profi Pablo Zabaleta (27.) per Eigentor, Gabriel Jesus (53.) und Fernandinho (64.) für Man City. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Aaron Cresswell (42.) der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für West Ham, das weiter um den Klassenerhalt zittern muss. In Unterzahl verlor der Tabellen-Zweite der Serie A am Sonntagabend beim AC Florenz mit 0:3 (0:1).

Mit 15 Auswärtssiegen und 30 Siegen insgesamt in einer Saison stellt Manchester City zwei Premier-League-Rekorde ein, die 102 erzielten Tore sind eine klubinterne Bestmarke. In seinem 60. und letzten Spiel als Arsenal-Coach gegen den englischen Rekordmeister unterlag seine Mannschaft durch ein spätes Gegentor 1:2 (0:1). United hat als Tabellenzweiter fünf Punkte Vorsprung auf den FC Liverpool, Arsenal bleibt auf Platz sechs und kann nicht unter die ersten Vier kommen, die in die Champions League einziehen.

Vor dem Rückspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/Sky und Sport1) gegen Atletico Madrid schonte der scheidende Arsenal-Teammanager Arsene Wenger einige Leistungsträger, darunter die Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi. United ging zunächst durch Paul Pogba (16. Minute) in Führung. Henrich Mchitarjan glich gegen seinen Ex-Klub für die Gunners (58.) aus, doch in der Nachspielzeit gelang Marouane Fellaini (90.+2) noch der Siegtreffer für United. Kurz zuvor hatte ein Tor des Belgiers wegen einer Abseitsstellung nicht gezählt. "Der ehemalige langjährige Man-United-TrainerSir Alex Ferguson überreichte Wenger bei seinem letzten Match mit Arsenalim Old Trafford ein Geschenk".

Related:

Comments

Latest news

Seahawks draften einhändigen Linebacker Griffin
Laut NFL-Experte Ian Rapoport sollen die Seawawks planen, Griffin als Outside Linebacker und in den Special Teams einzusetzen. Runde zu und schnappten sich Griffin, der mit einer körperlichen Beeinträchtigung zurechtkommen muss, mit dem 141 Pick.

ROUNDUP 2/Auf Konfrontationskurs: Neuer US-Außenminister geht Deutschland an
Es wird von den USA so interpretiert, dass alle Alliierten spätestens 2024 zwei Prozent des BIP für Verteidigung ausgeben müssen. Die Regierung hat bislang lediglich eine Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf 1,25 Prozent bis 2021 in Aussicht gestellt.

Millionen für das Great Barrier Reef
Die Regierung in Australien versucht mit einer Millionensumme das Great Barrier Reef, das größte Korallenriff der Welt, zu retten. Von dem Riff hängen nach Angaben der Regierung knapp 64.000 Jobs ab - es ist eine wichtigste Touristenattraktion im Land.

Archäologen entdeckten Kinder-Massengrab in Peru
Dieser Fund wurde am ehemaligen Templo Mayor gemacht, er stand einst in Tenochtitlán, der Hauptstadt des Aztekischen Reichs. Die Knochenreste wurden in rund 300 Metern Höhe über dem Meeresspiegel in dem Ort Huanchaquito-Las Llamas gefunden.

Ursula von der Leyen fordert zwölf Milliarden mehr für Bundeswehr
So sollten die Leasingverträge für die Heron 1-Aufklärungsdrohnen, die unter anderem in Mali eingesetzt werden, verlängert werden. Sieben "Eurofighter"-Piloten haben dem Bericht zufolge in den vergangenen Wochen ihren Dienst bei der Bundeswehr quittiert".

Other news