Bundesliga Köln steigt ab - HSV schnuppert Morgenluft

Stadt-Duell Titz ist heiß aufs Derby

Gegen lange Zeit überzeugende Breisgauer um den Doppeltorschützen Nils Petersen (14./52. Minute) kassierte der zweimalige deutsche Meister die 20. Leverkusen ist nach der zweiten Liga-Niederlage in Folge mit einem Punkt Rückstand auf 1899 Hoffenheim Fünfter der Bundesliga-Tabelle. Leandro Bittencourt (82./87.) erzielte in der dramatischen Schlussphase noch einen Doppelpack für den FC. Die Norddeutschen haben nun sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

Dem Hamburger SV gelang hingegen am 32. Spieltag ein wichtiger Erfolg im Abstiegskampf: Die Hanseaten besiegten auswärts den VfL Wolfsburg 3:1 (2:0) und stehen nur noch zwei Punkte hinter dem Relegationsrang 16.

Bobby Wood (43., Foulelfmeter) und Lewis Holtby (45.+1) trafen in der ersten Hälfte für die Hamburger.

Dabei wäre die Gelegenheit günstig gewesen: Vier Tage vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid hatte Trainer Jupp Heynckes lediglich eine Art C-Auswahl des Rekordmeisters aufgeboten. Die halbherzig auftretende Eintracht, für die Sebastien Haller zwischenzeitlich auf 2:1 verkürzen konnte (77.), vergab wertvolle Punkte für einen Europa-League-Platz.

Der FC Bayern zieht an der Tabellenspitze einsam seine Kreise, der HSV kämpft wieder einmal gegen den Abstieg und den Videobeweis findet niemand wirklich spannend. "Wenn wir über den Strich kommen wollen, dann brauchen wir weiter Siege", sagte Titz am Sonntag und schwor seine Mannschaft auf den Saisonschlussspurt in Frankfurt und dann zu Hause gegen Mönchengladbach ein. Daniel Caligiuri (45.+3) glich per Handelfmeter kurz vor der Pause aus.

Schalke agierte nach der frühen Roten Karte gegen Nabil Bentaleb (12.) fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl und geriet durch Raffael (32.) auch in Rückstand.

Während die Fohlen mit dem Remis ihre kleine Chance auf eine Europapokal-Teilnahme wahrten, kann Königsblau den Einzug in die Königsklasse frühestens am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg klar machen - trotz nur einem Sieg aus den letzten vier Ligaspielen. Der Berliner Bundesligist erreichte in seinem Heimspiel gegen den FC Augsburg nach einem 0:2 noch ein 2:2 (0:1) und hat die Rückkehr auf Europas Fußball-Bühne noch nicht endgültig abgeschrieben. Im Olympiastadion trafen Michael Gregoritsch (32.) und Sergio Cordova (61.) für Augsburg. Kurz vor dem Ende sah Augsburgs Marcel Heller die Rote Karte (90.).

Related:

Comments

Latest news

Mourinho hatte im Duell mit Wenger das letzte Wort
London - Der englische Fußballmeister Manchester City hat gute Chancen, in der Premier League einen Punkterekord aufzustellen. Trainer Arsène Wenger hat auf seiner Abschiedstour mit dem FC Arsenal einen Punktgewinn bei Manchester United verpasst.

LG G6: Update auf Android 8.0 steht in den Startlöchern
Hier ist natürlich noch unklar, wann dies genau passieren wird aber ich finde es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Und zwar schon ab Montag, da soll dann der Rollout auf die neue Android Version für das Smartphone-Modell erfolgen.

Sonntag drohen Starkregen und Gewitter - im Süden bis zu 28 Grad
Dabei sind am frühen Nachmittag zunächst nur örtliche, meist kleinere Gewitterzellen unterwegs, vor allem über den Mittelgebirgen. Nur im Osten hält sich zum Wochenanfang das Sommerwetter: An der Oder sind noch einmal bis 26 Grad drin.

RB Leipzig: Niederlage bei Mainz 05 - Krise des Klubs spitzt sich zu
Bundesligaspiel) erspielte sich schnell Feldvorteile und hatte durch Poulsen (10.) und Werner (11.) riesige Chancen zur Führung. Beim 3:0 blieb es schlussendlich, sodass der erste Bundesligasieg der Mainzer (im vierten Anlauf) gegen Leipzig perfekt war.

ROUNDUP 2/Auf Konfrontationskurs: Neuer US-Außenminister geht Deutschland an
Es wird von den USA so interpretiert, dass alle Alliierten spätestens 2024 zwei Prozent des BIP für Verteidigung ausgeben müssen. Die Regierung hat bislang lediglich eine Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf 1,25 Prozent bis 2021 in Aussicht gestellt.

Other news