'Germany's Next Topmodel': Heidi Klum holt Wolfgang Joop zurück!

Wolfgang Joop Heidi Klum Designer Gleichheitszeichen Entertainerin Laufsteg ProSieben Michael Michalsky Tauchgang Doppel-CD Comeback Nerv Laufen Werden

Für eine besondere Entscheidung hat Heidi Klum drei Wochen vor dem #GNTM-Finale einen besonderen Gast eingeladen: "Ich freu' mich riesig auf das Wiedersehen und bin natürlich gespannt, was er zu meinen Mädchen sagt".

Wolfgang Joop kehrt in die ‚Germany's Next Topmodel'-Jury zurück. In aufwendigen Kleidern müssen die Kandidatinnen über einen beregneten Catwalk schreiten, während die Kleider im Regen die Farbe wechseln. ‚GNTM'-Teilnehmerin Pia kann das Treffen kaum mehr erwarten und schwärmt im ProSieben-Interview: "Wolle war immer so lustig, so herzensgut, so ein richtig Süßer, Lieber". Die GNTM-Models gehen beim Unterwassershooting auf Tauchgang im Aquarium of the Pacific. Im Meerjungfrauenlook tauchen die Topmodel-Anwärterinnen gemeinsam mit 150 verschiedenen Fischarten durch das Becken. Eine Aufgabe, vor der sich besonders Model Klaudia Giez (21) fürchtet. Beim Fotoshooting wird für einige der Models ein Traum wahr, denn sie dürfen sich in Meerjungfrauen verwandeln. Und Julianna, Christina und Jennifer kämpfen in New York um einen der größten Jobs bei GNTM: Beim Maybelline-Casting müssen sie ein eigenes Hashtag für ein Plakat entwerfen und sich damit in der Öffentlichkeit gekonnt in Szene setzen.

In der kommenden Folge am Donnerstag (3. Mai) wird der Modeschöpfer neben Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky Platz nehmen und die Laufsteg-Auftritte der Kandidatinnen bewerten.

Related:

Comments

Latest news

Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn in den USA
Der ehemalige Volkswagen-Chef Martin Winterkorn ist im Dieselskandal vor dem US-Bundesgericht in Detroit angeklagt worden. Zwei von ihnen wurden bereits zu mehrjährigen Haftstrafen und hohen Geldbußen verurteilt.

Bundeswehr plante Chemiewaffen-Einsatz
Neben Kennedy Bundeskanzler Konrad Adenauer, hinter ihm und Kennedy in der zweiten Reihe Verteidigungsminister Kai-Uwe von Hassel. Der damalige Generalinspekteur Friedrich Foertsch verlangte für die Bundeswehr: "Wir können auf solche Mittel nicht verzichten".

Ukraine bestätigt US-Waffenlieferung
Zuvor hatte US-Botschafterin Marie Yovanovitch die Militärhilfen für Kiew seit Beginn der Kämpfe auf umgerechnet 800 Millionen Euro beziffert.

Arzt soll 400.000 Euro an hirngeschädigtes Kind zahlen
Wegen der "grob fehlerhaften" Behandlung sei das Kind mit einer Verzögerung von 45 Minuten entbunden worden, so die Richter. Tatsächlich schaute sich der Arzt die Daten laut den Gerichtsermittlungen erst gut 50 Minuten nach der Untersuchung an.

Milchpreise in Deutschland sinken deutlich
Die von Aldi festgelegten Milchpreise gelten in der Regel aber als Orientierungswert, sodass viele bald nachziehen dürften. Bei der Butter steige der Konsum stetig an, auch wegen der Spargel- und Erdbeersaison, die nach Butter und Sahne verlangt.

Other news