Bundesliga: HSV und Wolfsburg verlieren - Entscheidung vertagt

Sebastian Haller im Zweikampf mit Gotoku Sakai beim Spiel Eintracht Frankfurt vs. Hamburger SV in der 1. Fussball Bundesliga

Schalke ohne den verletzten Breel Embolo sichert sich den Platz in der Champions League, Mainz schafft den Klassenerhalt. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl gewann gegen die abstiegsbedrohten Niedersachsen mit 4:1 (2:0) und feierte nach vier Pflichtspiel-Niederlagen und einem Remis wieder einen Erfolg.

Der FSV Mainz 05 hat am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga den Klassenerhalt geschafft, dagegen wird das Abstiegs-Fernduell zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg erst zur letzten Runde am kommenden Samstag entschieden. Dann könnten die Hamburger sich am Ende doch noch über die Relegation retten.

Auch der Kampf um die Champions-League-Plätze verspricht weiter Spannung. Thorgan Hazard (18.), Nico Elvedi (57.) und Josip Drmic (64.) trafen für die Gladbacher gegen den Sport-Club. Muto 0:2. 16. Philipp 1:2. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki, Akanji.

RB Leipzig beendete seine bislang schwerste Bundesliga-Krise und stieß den VfL Wolfsburg noch näher an den Abgrund. - 41'487 Zuschauer. - Tore: 24. Gleich nach Wiederanpfiff erzielte Daniel Didavi (47.) den Anschlusstreffer. Augustin 4:1. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo, Wolfsburg mit Steffen, ohne Mehmedi (verletzt). - Tore: 30. Süle (Eigentor) 1:0. 59. James 1:1. 61. Lewandowski 1:2. 78. Der SC Freiburg verlor bei Borussia Mönchengladbach mit 1:3 (0:1) und muss damit weiterhin um den Klassenerhalt bangen. Tim Kleindienst (59.) gelang für die Breisgauer das Ehrentor. Der Bundesliga-Dino aus Hamburg unterlag bei Eintracht Frankfurt mit 0:3 (0:1). Schon beim 4:2 im Januar gegen Bremen und beim 4:1 im April in Augsburg war dem Innenverteidiger ein solches Missgeschick unterlaufen. Max 1:1. 34. Finnbogason (Eigentor) 1:2.

Hannover 96 - Hertha Berlin 3:1 (3:0). Martin Harnik (4.), Salif Sane (40.) und Niclas Füllkrug (42.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Selke 3:1. - Bemerkungen: Hannover mit Schwegler, Berlin mit Lustenberger.

VfB Stuttgart - TSG Hoffenheim 2:0 (1:0). Gomez 2:0. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber (bis 67.), ohne Kobel (Ersatz). 65.

Related:

Comments

Latest news

Lotto Samstag, 5. Mai 2018: Die Gewinnzahlen
Die "sechs Richtigen" vom Sonnabend, den 05.05.2018 lauten 1, 5, 17, 31, 34, 49 , die Superzahl ist die 7. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen.

Bundesliga: Dämpfer für Hoffenheim: Doppelpacker Gomez entscheidet Ländle-Derby
Minute ohne Einwirkung des Gegners im Rasen hängen geblieben und anschließend auf einer Trage vom Spielfeld gebracht worden. Die gefühlvolle Flanke von Kapitän Christian Gentner unterschätzte TSG-Verteidiger Kevin Akpoguma um wenige Zentimeter.

Polizeirazzia bei Flüchtlingen nach blockierter Abschiebung
Denn rund 300 der knapp 500 Bewohner afrikanischer Herkunft hätten sich gar nicht am Widerstand gegen die Polizei beteiligt. Nach dem sogenannten Dublin-Abkommen müssen Flüchtlinge in dem EU-Land Asyl beantragen, in das sie zuerst eingereist sind.

Investor Kühne: "HSV die schlechteste Investitionsentscheidung meines Lebens"
Trotzdem hofft Kühne auf den Klassenverbleib des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten: "Beim HSV weiß man nie. Im Club habe er "nicht richtig Einfluss" nehmen können: "Es wurde nicht das richtige Management verpflichtet".

Fenerbahce kampflos im Pokalfinale - Besiktas bestraft
Da die Mannschaft bis zum Anpfiff (19.30 Uhr) nicht im Stadion aufgetaucht war, wurde das Fußballspiel abgesagt. Besiktas Istanbul ist für seinen Boykott im türkischen Pokal bestraft worden und beim Endspiel nur Zuschauer.

Other news