Kia Niro EV: Strom-Start

Kia bringt Ende des Jahres eine rein elektrische Variante des Mini-SUV Niro auf den Markt.

In Südkorea wurde jetzt das Tuch von der Serienversion des schon im Januar als Konzeptfahrzeug gezeigten Niro EV gezogen, die Europapremiere findet im Oktober 2018 auf dem Pariser Autosalon statt. Der Crossover teilt sich die Plattform mit dem Kona Electric der Konzernmutter Hyundai und bietet damit eine ähnlich hohe Reichweite. Wie der Importeur am Freitag mitteilte, wird es den Niro EV mit zwei Batteriegrößen geben. In der Ausführung mit einer 64-kWh-starken Lithium-Polymer-Batterie soll das Auto bei voll geladenem Akku nach WLTP eine Reichweite von über 450 Kilometern haben.

Der Niro EV ist natürlich mit der neuesten Generation des Konzern-Elektroantriebs ausgestattet.

Related:

Comments

Latest news

Zehn Koffer Diebesgut - Polizei stoppt Mann
Am Flughafen Fuhlsbüttel ist der Hamburger Polizei ein seit Längerem gesuchter mutmaßlicher Ladendieb ins Netz gegangen. Der 33-Jährige wollte mit zehn Gepäckstücken nach Algerien fliegen, als er am Donnerstagmorgen festgenommen wurde.

Rückruf wegen Knall-Gefahr Grill-Salzstein von Aldi einfach explodiert
Laut Aldi-Süd-Homepage kann mithilfe des Salzsteins eine "leckere Kruste mit milder Salznote" am Grillgut erreicht werden. Renninger weiter: "Wie in der Anleitung beschrieben neben der Kohle langsam erhitzt".

Baby in Lebensgefahr - Autofahrerin (76) kracht auf Gehweg in Kinderwagen
Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr sie geradeaus über die Straße auf den gegenüberliegenden Fußgängerweg. Der Kinderwagen der 32-Jährigen geriet zwischen Auto und Bauzaun und wurde gegen eine Hauswand gedrückt.

OnePlus 6: Das sind die Spezifikationen
Weiterhin hat das OnePlus 6 laut TEENA-Datenblatt eine Dual-Cam mit 16 und 20 MP mit einer f/1.7er-Blende. Dank der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA kennen wir jetzt die kompletten Spezifikationen.

Koblenz: Abschied von enthauptetem Obdachlosen
Es waren keine große Menschenmengen, aber immer wieder kamen weitere Trauernde zu dem Friedhof in einem alten Park. Sechs Wochen nach der Enthauptung eines Obdachlosen in Koblenz können sich Bürger von dem Toten verabschieden.

Other news