Rückruf wegen Knall-Gefahr Grill-Salzstein von Aldi einfach explodiert

Von diesem bei Aldi angebotenen Salzstein geht eine potenzielle Explosionsgefahr aus

Bei vielen Kunden sorgte er offenbar eher für einen Schreck.

Wie das Unternehmen in einer Pressemeldung bekannt macht, könne nicht ausgeschlossen werden, "dass der Salzstein unter bestimmten thermischen Bedingungen in Einzelfällen zerspringt".

Aldi Nord und Aldi Süd haben einen Grill-Salzstein verkauft.

Nach Angaben des Herstellers können Luft- oder Wassereinschlüsse auftreten, da es sich bei dem Salzstein um ein Naturprodukt handelt.

Ende April und Anfang Mai hatten zwei Kunden sich im Sozialen Netzwerk Facebook direkt und öffentlich an Aldi gewandt und Fotos von zersprungenen Salzsteinen gepostet. Den Facebook-Berichten zufolge sei der Stein meist dann explodiert, wenn der Backofen geöffnet oder der Deckel des Grills angehoben worden sei.

Renninger weiter: "Wie in der Anleitung beschrieben neben der Kohle langsam erhitzt".

Kunden, die die Salzsteine bei Aldi erworben haben, könnten diese auch ohne Kassenbon in jeder beliebigen Filiale zurückgeben und bekämen den vollen Kaufpreis erstattet, versicherte das Unternehmen.

Laut Aldi-Süd-Homepage kann mithilfe des Salzsteins eine "leckere Kruste mit milder Salznote" am Grillgut erreicht werden.

Related:

Comments

Latest news

Air France-KLM: Airline weitet wegen Streiks die Verluste aus
Die anhaltenden Streiks von Piloten und anderen Mitarbeitern zehren bei der Fluggesellschaft Air France-KLM deutlich am Gewinn. Konzernchef Janaillac will sich zurückziehen, wenn die Mitarbeiter einen Kompromissvorschlag der Geschäftsleitung ablehnen.

Radsport: Froome beim Giro-Auftakt abgeschlagen - Dumoulin siegt in Jerusalem
Erstmals in der Geschichte des Radsports startete eine der dreiwöchigen Rundfahrten ausserhalb Europas. Bei der Streckenbesichtigung war Froome zuvor gestürzt und hatte Schürfwunden erlitten.

Vodafone Red XL: Echte LTE-Flat für 80 Euro/Monat
Smartphones sind in den neuen Privatkundentarifen je nach Endgerät ab einem Aufpreis von 5 Euro monatlich erhältlich. Im EU-Ausland wird das Datenvolumen von "unbegrenzt" auf 23 GB pro Monat heruntergeschraubt.

VW Golf GTI: TCR-Sondermodell mit 290 PS
Als Hommage an die Fans soll der 290-PS-GTI in seiner Weltpremiere am Wörthersee enthüllt werden. Noch ist das Auto offiziell eine Studie - eine "seriennahe Studie", wie VW es nennt.

BASF mit guten Geschäften mit Chemikalien
Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte im ersten Quartal 2018 um zwei Prozent auf 2,5 Milliarden Euro zu. Die deutlich negativen Währungseffekte hätten den Zuwachs durch Preiserhöhungen und gesteigerte Mengen komplett aufgezehrt.

Other news