Hamburger SV noch nicht abgestiegen

Neuer Inhalt

Nach dem 0:3 (0:1) am 33. Spieltag bei Eintracht Frankfurt muss der Tabellenvorletzte im Saisonfinale auf ein Fußball-Wunder hoffen, um den erstmaligen Gang in die Zweitklassigkeit noch abzuwenden.

Für den Hamburger SV droht die Zeit in der Fußball-Bundesliga nach fast 55 Jahren abzulaufen. Meier, der nach langer Leidenszeit erstmals in dieser Saison auf der Bank saß, war kurz vor Schluss von Trainer Niko Kovac unter dem frenetischen Jubel der Fans eingewechselt worden.

Auch Leipzig kann mit einem Sieg in Berlin noch die Champions League erreichen, wenn Hoffenheim und Leverkusen verlieren. Zudem verbesserte RB als Tabellen-Sechster mit nun 50 Zählern seine Ausgangsposition im Kampf um die Qualifikation für die Europa League. Wolfsburg bleibt auf dem Relegationsrang.

Ademola Lookman (24./52.), Timo Werner (34.) und Jean-Kevin Augustin (63.) trafen für die Leipziger und beendeten die jüngste Negativserie. Stelle liegenden Wolfsburgern, die in Leipzig 1:4 untergingen. Gleich nach Wiederanpfiff erzielte Daniel Didavi (47.) den Anschlusstreffer. "Wir haben immer noch eine Chance, auch wenn sie jetzt ein bisschen kleiner geworden ist".

Hannover 96 setzte sich mit 3:1 (3:0) gegen Hertha BSC durch. Martin Harnik (4.), Salif Sane (40.) und Niclas Füllkrug (42.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Auch das Tor von Davie Selke (73.) half nichts. Mario Gomez (25./74.) markierte beide Tore der Schwaben.

Trotz des dritten Eigentors von Pechvogel Niklas Süle in weniger als vier Monaten verhinderte der FC Bayern München eine peinliche Niederlage.

Einen Champions-League-Platz erkämpfte sich Schalke 04 durch ein 2:1 (2:1) beim FC Augsburg. James Rodriguez (59.), Robert Lewandowski mit seinem 29. Saisontreffer und Corentin Tolisso (79.) sorgten für den Bayern-Erfolg.

Related:

Comments

Latest news

Bundesliga: HSV und Wolfsburg verlieren - Entscheidung vertagt
Schalke ohne den verletzten Breel Embolo sichert sich den Platz in der Champions League, Mainz schafft den Klassenerhalt. Der SC Freiburg verlor bei Borussia Mönchengladbach mit 1:3 (0:1) und muss damit weiterhin um den Klassenerhalt bangen.

Toter in Euskirchen gefunden - Ehefrau festgenommen
Erster Ermittlungserfolg: Unweit des Auffindeortes nahmen die Polizisten eine Frau (53) vorläufig fest. Ein Rechtsmediziner sei bis in den Nachmittag hinein am Tatort gewesen und habe die Leiche untersucht.

Connecticut: 60 Kilo schwerer Eierstocktumor entfernt
Ärzte im US-Staat Connecticut haben erfolgreich einen 60 Kilogramm schweren Tumor aus dem Bauch einer Patientin entfernt. Es ist noch immer ein Rätsel, warum er in nur zwei Monaten so stark angewachsen war.

Investor Kühne: "HSV die schlechteste Investitionsentscheidung meines Lebens"
Trotzdem hofft Kühne auf den Klassenverbleib des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten: "Beim HSV weiß man nie. Im Club habe er "nicht richtig Einfluss" nehmen können: "Es wurde nicht das richtige Management verpflichtet".

Fenerbahce kampflos im Pokalfinale - Besiktas bestraft
Da die Mannschaft bis zum Anpfiff (19.30 Uhr) nicht im Stadion aufgetaucht war, wurde das Fußballspiel abgesagt. Besiktas Istanbul ist für seinen Boykott im türkischen Pokal bestraft worden und beim Endspiel nur Zuschauer.

Other news