Vanessa Mai nach Schock-Unfall: "Ich hatte Angst!" Bombendrohung vor Schlager-Konzert

Vanessa Mais erstes Konzert nach ihrem Unfall stand unter keinem guten Stern

Kaum hat sie sich von ihrem schweren Probensturz erholt, muss Schlagerstar Vanessa Mai mit dem nächsten herben Schlag umgehen. Doch vor ihrem ersten Konzert in Düren gab es eine böse Überraschung: eine Bombendrohung. Vor dem Konzert in Düren hat es am Freitag eine telefonische Bombendrohung gegeben.

Ein Unbekannter hatte am Nachmittag zwei Mal nacheinander gegenüber der Stadtverwaltung und der Veranstaltungshalle per Telefon gedroht, während des Auftritts der Schlagersängerin eine Bombe zu zünden. Eine Gefahr für die Besucher soll nicht bestanden haben. Warum passiert das ausgerechnet mir", sagte Vanessa Mai gegenüber der "Bild"-Zeitung". "Ich war gerade halb geschminkt und musste dann die Halle verlassen", ergänzt sie.

Wie die Polizei mitteilte, habe sie sofort entsprechende Maßnahmen eingeleitet und suchte das gesamte Konzertgelände mit Spürhunden ab. Da keine verdächtigen Gegenstände gefunden werden konnten, wurde das Konzert in Absprache mit dem Veranstalter freigegeben. "Das wäre für mich der Super-GAU gewesen", sagte der Schlagerstar im Gespräch mit der "Bild". Nach einer Stunde gab es dann die Entwarnung.

Mittlerweile hat die Polizei einen 69-jährigen Verdächtigen festgenommen und in eine psychiatrische Klinik gebracht. Auch das Motiv des Düreners ist unklar.

Related:

Comments

Latest news

Lotto Samstag, 5. Mai 2018: Die Gewinnzahlen
Die "sechs Richtigen" vom Sonnabend, den 05.05.2018 lauten 1, 5, 17, 31, 34, 49 , die Superzahl ist die 7. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen.

Polizei stoppt Messerattentäter in Den Haag
Fotos in sozialen Medien zeigen, dass die Polizei den Täter gezielt angeschossen hatte. In den Niederlanden ereignete sich am Samstagnachmittag eine Bluttat.

Toter in Euskirchen gefunden - Ehefrau festgenommen
Erster Ermittlungserfolg: Unweit des Auffindeortes nahmen die Polizisten eine Frau (53) vorläufig fest. Ein Rechtsmediziner sei bis in den Nachmittag hinein am Tatort gewesen und habe die Leiche untersucht.

Connecticut: 60 Kilo schwerer Eierstocktumor entfernt
Ärzte im US-Staat Connecticut haben erfolgreich einen 60 Kilogramm schweren Tumor aus dem Bauch einer Patientin entfernt. Es ist noch immer ein Rätsel, warum er in nur zwei Monaten so stark angewachsen war.

Großaufgebot der Polizei bei Anti-Macron-Demo in Paris
Ein Abgeordneter von Mélenchons Partei La France Insoumise hatte die Initiative zu der Kundgebung angestoßen. Der Protest richtete sich gegen diverse Reformen des Präsidenten und seiner Regierung.

Other news