Viele Tote bei Selbstmordanschlag in Moschee

Ein Verwundeter wird nach einem Anschlag in Afghanistan medizinisch versorgt

Anschlag in einem Zentrum zur Wählerregistrierung: Ein verwundeter Mann wird ins Krankenhaus gebracht. Die Parlamentswahl findet am 20. Oktober statt. Mindestens 30 weitere Menschen wurden in der Moschee in der Stadt Chost verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

In der Moschee sei ein Zentrum zur Registrierung von Wählern für die anstehenden Parlaments- und Provinzratswahlen eingerichtet worden.

Zahlreiche Menschen, die aus der Moschee gekommen waren, hätten sich zur Registrierung als Wähler eingefunden, hiess es weiter. Bilal Sarwary, ein Journalist und Kandidat für die Parlamentswahl, sprach von mindestens 21 Toten. In mehr als 7000 Wahlzentren können sich volljährige Afghanen zwei Monate lang für die Wahl registrieren lassen.

Die Abstimmung sollte ursprünglich schon 2015 stattfinden, wurde aber wegen Sicherheitsbedenken und logistischer Probleme immer wieder verschoben. In einem schiitischen Viertel in der Hauptstadt Kabul waren im April viele Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet und verletzt worden. Zu dieser Tat bekannte sich die sunnitische Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS).

Related:

Comments

Latest news

Frau auf Fahrgeschäft beim Blütenfest schwer verletzt
Hunderttausende Besucher hatten in den vergangenen zwei Wochen das Volksfest besucht, das zum 139. Das Fahrgeschäft wurde zunächst von der Polizei beschlagnahmt und ein Gutachter beauftragt.

Transfer angeblich perfekt Werder-Kapitän Junuzovic vor Wechsel zu RB Salzburg
Werder Bremens Kapitän Zlatko Junuzovic steht vor einem Wechsel zu RB Salzburg in seiner österreichische Heimat. Nach Informationen deutscher Medien soll der Transfer des Ex-ÖFB-Nationalspielers schon fix sein.

BVB-Profi Rode kritisiert Trainer Stöger
Der 52 Jahre alte Österreicher war im vergangenen Dezember zum BVB gewechselt und besitzt einen Vertrag bis zum Saisonende. Laut übereinstimmenden Medienberichten erhält Stöger bei der Borussia keinen neuen Kontrakt.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news