Perfekt: Ribéry verlängert Vertrag beim FC Bayern

Frnck Ribéry spielt weiterhin im Bayern-Trikot

Der Franzose, seit 2007 beim FC Bayern angestellt, wird nun seinen neuen, bis 2019 gültigen Vertrag beim Rekordmeister unterschreiben - wie der kicker schon Mitte April in seiner Printausgabe berichtet hatte.

München - Es hat lange gedauert, lange mussten die Fans des FC Bayern warten - doch jetzt scheint es perfekt zu sein: Franck Ribéry hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister verlängert. Doch offenbar etwas voreilig - kurz darauf war der Post in dem sozialen Netzwerk wieder verschwunden. Auf Twitter kursiert ein Screenshot seines Posts. Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht noch aus.

Der FC Bayern teilte kürzlich mit, dass ihm ein Angebot für eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr vorliege.

Arjen Robben kann sich offenbar bislang nicht zu einer Vertragsunterschrift durchringen. Größter gemeinsamer Erfolg war das Triple unter Trainer Jupp Heynckes 2013.

Related:

Comments

Latest news

Scholz will bessere Arbeitsbedingungen bei der Post
Bundesfinanzminister Olaf Scholz will bei der Deutschen Post für arbeitnehmerfreundlichere Arbeitsbedingungen sorgen. Dabei habe er öffentliche Unternehmen und Institutionen ins Visier genommen.

Facebook: Kommt die kostenpflichtige Variante?
Facebook stellt ernsthafte Überlegungen an, eine Bezahlversion einzuführen. Dies geht aus einem Bericht von Bloomberg hervor.

Vergewaltigt und verbrannt: 14 Festnahmen nach Mord an 16-Jähriger in Indien
Es erlitt Verbrennungen ersten Grades an 70 Prozent seines Körpers und schwebt in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Doch allein 2016 wurden rund 40.000 Vergewaltigungsfälle gemeldet, die Dunkelziffer dürfte um einiges höher liegen.

Neuer "Hotzenplotz": Überraschungsfund im Preußler-Nachlass
Hotzenplotz ist mal wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen und Seppel sowie Kasperl setzen alles daran, ihn wieder einzufangen. So auch beim ersten Abenteuer 1962, als die Fee Amaryllis aus den Fängen des Zauberer Zwackelmann befreit werden musste.

Gas in Herten versprüht: 15 Verletzte
Vier Menschen aus dem Haus an der Ewaldstraße wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Durch austretendes Reizgas sind in Herten im Ruhrgebiet 15 Menschen verletzt worden, darunter fünf Kinder.

Other news