Katholikentag eröffnet mit Papstaufruf für mehr Frieden

Thomas Sternberg Katholikentag Zentralkomitee der deutschen Katholiken Katholiken Sternberg Markus Söder Wahlkampf Laienorganisation Behindertenfeindlichkeit CSU Exklusion Eingangsbereich AFD Plenum Münsteraner Deutscher Bundestag Tradit

Rund 50 000 Besucher haben sich im Vorfeld eine Dauerkarte gesichert, zusätzlich kommen bis Sonntag (13.5.) rund 20 000 Tagesgäste. In seiner Botschaft erinnerte der Papst an den Westfälischen Frieden, mit dem 1648 in Münster der Dreißigjährige Krieg beendet worden war. In einer Rede zur Eröffnung des Katholikentags in Münster bat er die katholische Kirche am Mittwochabend um Entgegenkommen: "Lassen Sie uns Wege suchen, den gemeinsamen christlichen Glauben auch durch gemeinsame Teilnahme an Abendmahl und Kommunion zum Ausdruck zu bringen", sagte Steinmeier, der selbst evangelisch ist, nach vorab verbreitetem Redemanuskript.

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, hat davor gewarnt, pauschal den Islam für gesellschaftliche Probleme verantwortlich zu machen. Aufgabe der Christen sei es, Frieden zu suchen, nicht nur für die Mehrheitsgesellschaft, sondern für alle - für Menschen anderen Glaubens ebenso wie für Flüchtlinge, Arme, sozial Benachteiligte, Kranke, Alte, Sterbende und Ungeborene.

Bis Sonntag finden in Münster über 1.000 Veranstaltungen statt. Zur Eröffnungsfeier vor dem Domplatz werden rund 15 000 Menschen erwartet. Veranstalter ist das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).

Related:

Comments

Latest news

Schreckliches Attentat: Unbekannter schießt in Österreich mit Flinte auf Schüler
Wie der "Kurier" berichtet, wurde der Schüler im Eingangsbereich des Bundesschulzentrums gefunden . Die Wunden des jungen Mannes seien nicht lebensgefährlich, hieß es von den Behörden.

Fremdenfeindlicher Übergriff: Frau mit Kopftuch geschlagen
Ein Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei, die die Personalien der Beteiligten aufnahm. Plötzlich näherte sich ihr ein Mann und fragte sie nach ihrem Kopftuch.

"WoW"-Server attackiert: Rumäne muss ins Gefängnis"
Besonders ärgerlich ist das angesichts der monatlichen Abo-Gebühr, die für das Spiele von World of Warcraft notwendig ist. Mit den Angriffen wollte sich der Spieler an anderen " WoW "-Nutzern rächen, mit denen er sich im Game verkracht hatte".

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news