Rekorderlöse bei Versteigerung von Rockefeller-Nachlass

Die Versteigerung läuft noch bis Donnerstag in einem der renommiertesten Auktionshäuser der Welt. Quelle AP

Auf diesem Foto ist das Gemälde "Odalisque couchee aux magnolias" von Henri Matisse zu sehen.

Mit einem Erlös von 648,4 Millionen Dollar (547 Mio Euro) inklusive Kaufprämie übertraf sie zum Auftakt die Versteigerung des Besitzes von Yves Saint-Laurent.

Die Sammlung des verstorbenen französischen Modeschöpfers hatte 2009 in Paris 373 Millionen Euro eingebracht und den bisherigen Rekord erzielt.

Insider spekulieren bereits, dass der Besitz Rockefellers etwa die dreifache Summe einholen und somit die Marke von einer Milliarde Dollar knacken könnte.

Insgesamt wird erwartet, dass die dreitägige Auktion neue Maßstäbe beim Erlös setzt: Es wird mit Einnahmen von rund 600 Millionen Dollar gerechnet. Parallel dazu gibt es eine seit bereits einer Woche laufende Online-Auktion, welche am Freitag endet. Zum Auftakt kamen 44 Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert unter den Hammer.

Im November 2015 war ein kleineres Werk aus der "Nu Couché"-Serie in New York für 170,4 Millionen Dollar versteigert worden - auf der Liste der Kunstwerke mit den höchsten Auktionserlösen steht es nach dem "Salvator Mundi" und Picassos "Die Frauen von Algier (Version 0)" auf Platz drei". Es zeigt die Blumenverkäuferin Linda vom Pariser Montmartre als Akt mit einem Strauss roter Rosen. Vor Rockefeller besaß das Gemälde nur die Schriftstellerin Gertrude Stein, die es direkt von Picasso gekauft hatte.

Bei der mit neuen Rekordhoffnungen verknüpften Versteigerung der Sammlung von Peggy und David Rockefeller hat Pablo Picassos Gemälde "Junges Mädchen mit Blumenkorb" von 1905 bereits am Eröffnungstag alle Erwartungen übertroffen. Rekorde erzielen auch zwei Werke von Claude Monet und Henri Matisse. Euro). Auch der Rekord für das teuerste Gemälde von Eugene Delacroix wurde mit 9,9 Millionen Dollar (8 Mio.

David Rockefeller war 2017 im Alter von 101 Jahren an Herzversagen gestorben. Er war das letzte Enkelkind des legendären Ölmagnaten John D. Rockefeller (1839-1937).

Related:

Comments

Latest news

Neun regierungstreue Kämpfer bei Angriff Israels getötet
Zuvor hatte Sana gemeldet, die Luftabwehr Syriens habe - ebenfalls südlich von Damaskus - zwei israelische Raketen abgeschossen . Die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle bezieht ihre Informationen von einem Netzwerk von Aktivisten vor Ort.

Traktor überschlägt sich und begräbt Fahrer unter sich - tot!
Ob ein Fahrfehler oder gesundheitliche Probleme dazu führten, dass der Mann vom Weg abkam, ist derzeit noch unklar. Das Kriseninterventionsteam der Malteser kümmerte sich um die Angehörigen des Opfers an der Unfallstelle.

Fußball: Goretzka: Offene Trainerentscheidung war ein Problem
Schließlich gab sich der Rechtsfuß mit einem " klaren Trainerprofil ", das die Münchner ihm skizzierten, zufrieden. Darunter " so absurde Dinge wie das Wetter in dem jeweiligen Land, das infrage kommen könnte ".

Autobahnen Hier drohen an Himmelfahrt lange Staus
Stehen statt das lange Wochenende genießen: Der ADAC warnt vor langen Staus um den Feiertag. Im benachbarten Ausland sind ebenfalls viele Kurzurlauber und Ausflügler unterwegs.

Eon-Vorstand Leonhard Birnbaum soll RWE-Deal umsetzen
Seine bisherige Verantwortung für das Netzgeschäft übernimmt Thomas König (53), der als Chief Oper. Er kümmere sich gleichzeitig um die erneuerbaren Energien bis zu deren Übergabe an RWE .

Other news