Kunst: Ein Mann ohne Grenzen - Dänischer Maler Kirkeby gestorben

Kunst Ein Mann ohne Grenzen- Dänischer Maler Kirkeby gestorben. Der dänische Künstler Per Kirkeby vor einem seiner Werke

Sie nannten ihn Super-Per, den König der dänischen Malerkunst. Am Mittwoch ist der ehrgeizige Multi-Künstler mit 79 Jahren gestorben. Sein Selbstbewusstsein war legendär: "Ich finde auch, dass ich ein richtig guter Maler bin", sagte er einmal, an der Kraft und Vielseitigkeit seiner Kreativität hegte er keine Zweifel. Bescheidenheit war also nicht gerade seine Stärke.

International erregte Kirkeby vor allem in Deutschland Aufmerksamkeit, er stellte aber auch im Londoner Tate, im Museum of Modern Art in New York und im Centre Pompidou in Paris aus.

Kirkeby ist der vielleicht grösste und am meisten respektierte Name der skandinavischen Gegenwartskunst. Am Mittwoch ist er im Alter von 79 Jahren gestorben.

Viele Jahrzehnte lang galt der 1938 in Kopenhagen geborene Maler und Bildhauer als "Staatskünstler" seines Landes. Er sei am Mittwochnachmittag friedlich eingeschlafen, bestätigte seine Familie der Zeitung "Politiken". Zusätzlich war er auch noch Wissenschaftler und Forscher. Bereits 1966 begann er mit der Arbeit an Backsteinskulpturen, die trotz seiner wahrhaft umfangreichen Produktion als Maler, Bronzeskulpteur, Filmemacher, Lyriker und Prosaist immer ein "Markenzeichen" geblieben sind. Besonders beliebt war Kirkebys Kunst in Deutschland, wo er mit Joseph Beuys und Jörg Immendorff zusammenarbeitete und sich zur 68er-Linken zugehörig fühlte.

Kirkeby schuf abstrakte Landschaftsdarstellungen in leuchtenden Farben und wandte sich zu Beginn der 1970er von der Pop Art der informellen Malerei zu. Erst arbeitete er ab 1978 an der Kunstakademie Karlsruhe und danach von 1989 bis zum Jahr 2000 als Professor an der Städelschule in Frankfurt/Main.

Nach einer Hirnblutung mit schweren physischen, vor allem aber psychischen Folgen musste Kirkeby seine rastlosen Aktivitäten drosseln.

Kirkeby verglich sich nicht mit anderen dänischen Künstlern, sondern wollte Weltklasse sein - und das am besten nicht nur auf einem Gebiet. Zwar war er später wieder als Maler und Bildhauer produktiv, aber nach einem Treppensturz 2015 war auch das nicht mehr möglich. Nie glitt Kirkeby ins Illustrative ab, wenn er sich von der Natur inspirieren ließ und die raue Schönheit von Feldern, dem Meer oder Felsformationen aufgriff. Worauf Per Kirkeby Kunstbücher unter anderem über Pablo Picasso und El Greco verfasste. Hierzulande sind von ihm unter anderem das Stuttgarter "Kirkeby-Monument" (1987) und eine Kunstmauer vor der Deutschen Bibliothek in Frankfurt am Main (1996) zu sehen.

Related:

Comments

Latest news

Modeschöpfer Karl Lagerfeld: "Ich hasse Merkel" - wegen ihrer Asylpolitik
Er möge Nationen nicht und fühle sich als Kosmopolit - und "hanseatisch", fügte der in Hamburg geborene Chanel-Chefdesigner hinzu. Schon im November hatte sich Lagerfeld im französischen Fernsehsender C8 ablehnend über die Zuwanderung von Muslimen.

Proteste vor Parlament bei erster Sitzung in Ungarn
Gegen den rechtsnationalen Politiker sprachen sich 28 Abgeordnete der Opposition aus, 36 weitere blieben der Abstimmung fern. Kritiker werfen dem machtbewussten Regierungschef den Abbau von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vor.

Monster Hunter Generations Ultimate erscheint im Sommer für Nintendo Switch
Mit Monster Hunter XX erschien Ende August 2017 exklusiv in Japan die Portierung der 3DS Version von Monster Hunter Generations . August mit Monster Hunter Generations Ultimate nun doch die lokalisierte Fassung von Monster Hunter XX.

Starkregen und Gewitter am "Herrentag"
Am Freitag und Samstag wird es laut dem DWD maximal 19 Grad warm, am Sonntag kühlt es weiter auf etwa 17 Grad ab. Immerhin: An diesem Mittwoch wird es noch einmal richtig sommerlich mit Temperaturen von bis zu 27 Grad.

Battlefield 5: Singleplayer-Kampagne bestätigt
Auf den aktuellen Systemen bringt es "Battlefield" laut DICE auf knapp 54 Millionen Spieler. Das vollständige Transkript findet ihr hier .

Other news