Mindestens 30 Tote nach Dammbruch in Kenia

Freiwillige suchen nach einem Dammbruch in Kenia nach Überlebenden

Nach jüngsten Angaben des kenianischen Innenministeriums sind bei der Katastrophe mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Solai-Staudamm, 150 Kilometer nördlich der Hauptstadt Nairobi. Durch die Wassermassen seien ganze Häuser fortgespült worden.

Der Staudamm zehn Kilometer nördlich von Nakuru sei am Mittwoch gegen 21.00 Uhr (Ortszeit, 20.00 Uhr MESZ) nach heftigen Regenfällen gebrochen, sagte Kibunjah. 39 Menschen seien zudem ins Krankenhaus gebracht worden, twitterte das örtliche Rote Kreuz. Rettungskräfte seien vor Ort. Viele Bewohner wurden demnach im Schlaf überrascht. Es handle sich möglicherweise um Menschen, die zunächst fliehen konnten, es dann aber nicht schafften, sich in Sicherheit zu bringen. Überall im Land gab es in den vergangenen Wochen Überschwemmungen und Erdrutsche.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Adidas erntet Shitstorm für USSR-Fußballtrikots
In seinem Tweet erinnert er daran, dass die Sowjetunion zwischen 1930 und 1950 Millionen seiner eigenen Bürger getötet hatte. Bei Mittel- und Osteuropäern lösten die falschen "Russland-Trikots" heftige Reaktionen in den sozialen Netzwerken aus.

Sachbeschädigung Brandattacke auf Trierer Karl-Marx-Statue
Unbekannte haben in Trier um die erst vor kurzem enthüllte Karl-Marx-Statue ein Stoffbanner gelegt und angezündet. Einem Sprecher zufolge wurde das Banner komplett zerstört, so dass auch keine Schrift zu erkennen war.

Merkel: In Nahost geht es um Krieg und Frieden
Merkel hatte bereits im vergangenen Jahr angedeutet, dass man sich auf die USA als Partner nicht mehr voll verlassen könne. Iranische Streitkräfte hatten nach israelischen Angaben erstmals von Syrien aus israelische Militärposten angegriffen.

Neue Apps für Android & iOS angekündigt
Mit der App soll es somit möglich sein, Steam-Spiele von einem Mac oder PC auf ein Android- oder iOS-basiertes Gerät zu senden. Mai an für iOS, Apple TV und Android erhältlich sein, wobei die Android-Version zunächst im Beta-Stadium angeboten wird.

Other news