Streit im Auto eskaliert - Frau stirbt auf A2

Die junge Frau starb noch an der Unfallstelle. Sie wurde erst von einem LKW erfasst und anschließend von einem weiteren Fahrzeug überrollt

Wie die Polizei mitteilte, kam es in dem Auto, in dem die Frau saß, am Mittwochabend gegen 22 Uhr zu einem heftigen Streit.

Der Fahrer stoppte den Wagen am Mittwochabend auf dem Seitenstreifen.

Die Beifahrerin (22) stieg aus und lief auf die Fahrbahn. "Hier wurde sie von einem Lkw erfasst, zu Boden geschleudert und anschließend von einem VW Sharan überrollt", berichtete ein Polizeisprecher.

Trotz sofortiger Reanimationsversuche starb die junge Frau noch an der Unfallstelle. Doch sie erlag ihren schweren Verletzungen.

Für die Insassen der beteiligten Fahrzeuge forderte die Polizei einen Notfallseelsorger an. Die Autobahn wurde zur Bergung gesperrt, es bildete sich sechs Kilometer Stau.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Spacetime-Übernahme: Nokia erkennt IoT-Ausfälle, bevor sie eintreten
Der TelekomausrüsterNokia will mit einem Zukauf in den USA sein Geschäft außerhalb der Telekommunikationsbranche stärken. Wie TechCrunch berichtet , wird der CEO von SpaceTime, Rob Schilling, bei Nokia die IoT-Abteilung leiten.

Zwischen #MeToo und Oscarpreisträgern: Startschuss für Filmfest Cannes
Er selbst könne sehen, wie sein Film vom Publikum aufgenommen werde. "Es ist unfair, dass er nicht hier sein kann". Baustellen gibt's beim Filmfestival von Cannes , das am Dienstag beginnt, allerdings noch genug.

RMV ermöglicht S-Bahn-Surfen
Bis Ende 2019 soll man sich auf allen Strecken mit dem Smartphone oder dem Laptop ins kostenfreie WLAN einwählen können. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) schaltete am Mittwoch in Frankfurt symbolisch das Netz im ersten Zug frei.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news