Aufregung bei EBU: Chinasender zensierte Regenbogenflaggen und schnitt turtelnde Tänzer

China zensiert schwules Paar beim Song Contest: Rauswurf!

Die European Broadcasting Union (EBU) hat die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Streamingdienst Mango TV beendet. Doch die Zuseher in China bekamen diese Liebe und ihr tragisches Scheitern nicht zu sehen - jetzt zieht die EBU daraus die Konsequenzen. Die Performance der Iren wurde beim chinesischen Streamingdienst Mango TV allerdings nicht gezeigt, auf der Plattform sollte der ESC eigentlich, inklusive Finale, zu sehen sein.

Das Portal des staatlichen Senders Hunan TV dürfe demnach weder das zweite Halbfinale noch das Finale der Show am Samstag ausstrahlen. 2017 wurde ein Gesetz in China erlassen, das die Darstellung von "abnormalen sexuellen Aktivitäten" verbietet.

In China sind die Darstellung gleichgeschlechtlicher Beziehungen und Inhalte mit einem homosexuellen Bezug im Fernsehen und auf Streaming-Diensten verboten. Tänzer Alan McGrath zeigt Mango TV auf seine eigene Weise die rote Karte: mit einer Liebeserklärung an seinen Freund. Angeblich wegen der Tattoos des Sängers.

Die EBU hat kurz nach dem Halbfinale durchgegriffen und die Zusammenarbeit mit Mango TV beendet. "Er hat keine Genehmigung, das zweite Halbfinale und das Finale auszustrahlen". "Wir bedauern, dass wir mit sofortiger Wirkung unsere Partnerschaft mit dem Sender einstellen müssen".

Related:

Comments

Latest news

Bonn: Bonns Stadtdechant Monsignore Schumacher verzichtet auf alle Ämter
Das Erzbistum prüfe auch, welche Maßnahmen gegebenenfalls ergriffen werden müssen, um derartige Fälle in Zukunft zu verhindern. Er respektiert und unterstützt Monsignore Schumacher in dieser Entscheidung und dankt ihm für seinen priesterlichen Einsatz.

Spotify löscht Musik von R. Kelly aus seinen Playlisten
In einem aktuellen Prozess muss sich der Rapper wegen des Vorwurfs der schweren Gewalt gegen eine schwangere Frau rechtfertigen. Allerdings werde Wert darauf gelegt, dass die Musik, die der Streamingdienst anbiete, "unsere Werte spiegelt".

Notch für das Billig-iPhone: iPhone SE mit markantem Bezel-Design
Ob es diese Neuauflage des iPhone SE je geben wird oder nicht, wurde während der letzten Monate häufig diskutiert. Sollte sich das bewahrheiten, ist das Rätselraten um den neuen Formfaktor zumindest schon bald vorbei.

Apple und Goldman Sachs planen Kreditkarte
Mit Goldman Sachs und Apple tun sich zwei Firmen zusammen, die in ihrer jeweiligen Branche zu den Klassenbesten gehören. Der iPhone-Riese Apple entwickelt einem Zeitungsbericht nach zusammen mit dem Bankhaus Goldman Sachs eine Kreditkarte.

Mädchen in Essen sexuell missbraucht - Verdächtiger in Haft
Wie die " Bild " berichtet, sollen sich Täter und Opfer in einem WhatsApp-Chat kennengelernt und verabredet haben. Auf Anregung der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter am Donnerstag Haftbefehl.

Other news