Bottas verweist Hamilton und Vettel auf die Plätze

Sebastian Vettel reist zuversichtlich zum Großen Preis von Spanien

Platz vier am Nachmittag zur Rennzeit und über drei Zehntelsekunden Rückstand auf WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im zweiten Silberpfeil. Schneller als der Heppenheimer war noch das Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo (1:18:392) und Max Verstappen (1:18:533). Wie alle anderen Teams ist auch die Scuderia mit Upgrades für den Wagen angereist. Nach nur 16 Runden funkte die Box dem Finnen aufgeregt: "Stopp das Auto, stopp das Auto". Ganz wie Hamilton tags zuvor schon gesagt hatte: "Ich habe keine Ahnung, wie das Wochenende verlaufen wird". Ein Problem waren die neuen Reifen, die laut Vettel recht rutschig waren.

Schließlich liegt zwischen der tatsächlichen Performance und dem Potenzial eines Rennwagens ein beträchtlicher Unterschied - gerade bei Mercedes, wo die Abstimmung und der Umgang mit den Reifen in der Vergangenheit für Leistungsschwankungen gesorgt haben. Der Ferrari-Star kam zum Auftakt des Rennens der Wahrheit in Spanien (Sonntag, 15.10 Uhr im LIVETICKER) nach einigen kleinen Problemen nach 1:18:585 Minuten nicht über Platz fünf im freien Training am Freitag hinaus. Dahinter reihte sich Aserbaidschan-Sieger Hamilton vor Vettel ein.

Hamilton führt in der WM-Wertung mit vier Punkten Vorsprung auf Vettel, der nach seinen zwei Siegen zum Auftakt zuletzt in China und Baku viel Pech hatte. 2011 hat er dort im Red Bull gewonnen. Vettel auf der weicheren. Was Vettel in diesem Jahr zuversichtlich stimmt, ist die Stärke seines Wagens in der Qualifikation. Der 28-Jährige verwies seinen Teamkollegen Lewis Hamilton in Montmelo bei Barcelona in der ersten eineinhalbstündigen Formel-1-Einheit auf den zweiten Platz und den Deutschen Sebastian Vettel im Ferrari auf Rang drei.

Robert Kubica gab ein Trainings-Comeback. Kubica wurde zwar nur Vorletzter, schaffte es aber vor seinen Teamkollege und Williams-Stammpilot Lance Stroll.

Related:

Comments

Latest news

Eurovision Song Contest: Schafft es Deutschland in die Top Ten?
Schulte verriet am Donnerstag während des Halbfinales erstmals, dass er im August selbst Vater eines Jungen wird. Portugiesischen Medien sagte der 28-jährige Sänger, er sei so nervös, dass er seit Tagen kaum geschlafen habe.

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A45 - Autobahn Richtung Dortmund gesperrt
Nach ersten Erkenntnissen hatten ein Lkw, ein Klein-Lkw und ein Pkw staubedingt auf dem rechten Fahrstreifen gewartet. Ein Lkw, ein Transporter und ein dahinter stehendes Auto hätten ein Stauende gebildet.

Herrmann macht "Lügenpropaganda" für Demo-Erfolg verantwortlich - und kassiert deftigen Konter
Die Demonstration war der Höhepunkt von seit mehreren Wochen landesweit laufenden Protesten. Hamburg. 30.000 Menschen haben in Bayern gegen das geplante Polizeigesetz demonstriert.

Merkel: Abkommen mit Iran bleibt
Zwischen der EU und den Vereinigten Staaten hatte dies zu massiven Verstimmungen geführt. Einer einseitigen nationalen Politik erteilte Merkel am Freitag eine Absage.

Sigmar Gabriel wird Ehrenbürger in Goslar
In der Begründung des Vorschlags heißt es, er habe seine Heimatstadt in all seinen Ämtern nie aus den Augen verloren. Gabriel wurde 1959 in Goslar geboren und lebt dort bis heute mit seiner Familie.

Other news