Der Sänger von Frightened Rabbit, Scott Hutchison, ist tot

Scott Hutchison spurlos verschwunden

Der Sänger der britischen Indie-Rockgruppe Frightened Rabbit, Scott Hutchison, war am Mittwoch als vermisst gemeldet worden.

Auf Twitter schrieb der Band-Leader am 8. Mai: "Seid gut zu allen, die ihr liebt".

Nachdem der schottische Sänger Scott Hutchison am Mittwoch spurlos verschwand, hat die Polizei nun seinen Leichnam gefunden. Auf der Suche nach dem Musiker waren die Beamten am Donnerstag morgen in der Nähe von South Ferry, Edinburgh auf eine Leiche gestoßen, die jedoch nicht sofort identifiziert werden konnte. Nun wurde bestätigt, dass es sich dabei um Hutchison handelt. Doch die Hoffnung war vergebens - für seine Liebsten ein unbeschreiblicher Verlust: "Scott hatte sein Herz am rechten Fleck". Das sei in seinen Songtexten und den Beiträgen in sozialenMedien zum Ausdruck gekommen. Die große Anteilnahme, die sie seit dem Verschwinden ihres Sohnes, Bruders, Onkels und Freundes erfahren, bedeute die Welt für sie - dennoch bitte die Familie in dieser schwierigen Zeit um die Wahrung ihrer Privatsphäre. "Es gibt immer einen anderen Weg, auch wenn es nicht so scheinen mag".

Scott Hutchison gründete mit seinem Bruder Grant 2004 die Band Frightened Rabbit, die 2006 ihr Debütalbum "Sing the Greys" veröffentlichte und weitere vier Alben, zuletzt "Painting of a Panic Attack" (2016). Ich bin so verärgert, dass es das nicht ist. Die Vermutung, Scott habe Selbstmord begangen, liegt zwar nahe, eine genaue Aufklärung wird in den kommenden Tagen aber erst eine rechtsmedizinische Untersuchung bringen. Er starb im Alter von 36 Jahren.

Related:

Comments

Latest news

VW kündigt Rückruf für Polo-Modelle an
Diese solle per Rückrufaktion und mittels einer Produktionsänderung für den Polo der aktuellen Generation umgesetzt werden. Der Fehler betrifft das VW-Polo-Modell der sechsten Generation sowie den Seat Ibiza und Seat Arona.

Eurovision Song Contest: Schafft es Deutschland in die Top Ten?
Schulte verriet am Donnerstag während des Halbfinales erstmals, dass er im August selbst Vater eines Jungen wird. Portugiesischen Medien sagte der 28-jährige Sänger, er sei so nervös, dass er seit Tagen kaum geschlafen habe.

Herrmann macht "Lügenpropaganda" für Demo-Erfolg verantwortlich - und kassiert deftigen Konter
Die Demonstration war der Höhepunkt von seit mehreren Wochen landesweit laufenden Protesten. Hamburg. 30.000 Menschen haben in Bayern gegen das geplante Polizeigesetz demonstriert.

Merkel: Abkommen mit Iran bleibt
Zwischen der EU und den Vereinigten Staaten hatte dies zu massiven Verstimmungen geführt. Einer einseitigen nationalen Politik erteilte Merkel am Freitag eine Absage.

Maskierter mit Axt in Bismarck
Schockmoment auf dem Grillplatz: Am Mittwochabend (22:30 Uhr) hielten sich elf Personen im Bereich der Grimmberger Sichel auf. Eine Gruppe von jungen Leuten ist in Gelsenkirchen-Bismarck von einem Unbekannten mit einer Axt attackiert worden.

Other news