Mädchen in Essen sexuell missbraucht - Verdächtiger in Haft

Vergewaltigung Untersuchungshaft Essener Polizei Staatsanwaltschaft

In der ersten Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte es geheißen, dass während der Tat kurzfristig Lebensgefahr für das Mädchen bestanden haben soll.

Neben dem sexuellen Missbrauch soll der 23-jährige Täter die junge Frau extrem gewürgt haben, so dass sie lebensgefährlich verletzt wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei kam es in einer Hütte in einem Waldstück auf der Grenze von Katernberg und Schonnebeck zu dem Sexualdelikt. Sie wurde dadurch ohnmächtig. Die Mitarbeiter des Krankenhauses informierten die Polizei noch am Abend über die Verletzungen, teilte ein Sprecher der Polizei Essen auf Anfrage am Freitagmorgen mit.

Wie die "Bild" berichtet, sollen sich Täter und Opfer in einem WhatsApp-Chat kennengelernt und verabredet haben. Die Jugendliche habe sich dann ihrer Mutter anvertraut. Während der Vergewaltigung soll der 23-Jährige äußerst brutal vorgegangen sein und der 16-Jährigen eine Plastiktüte ins Gesicht gedrückt haben, so dass sie sehr schwer Luft bekam.

Die Polizei Essen richtete noch am Mittwochabend eine Mordkommission ein. Auf Anregung der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter am Donnerstag Haftbefehl.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Weinsteins Noch-Ehefrau war "beschämt und gebrochen"
Seit Oktober werfen dutzende Frauen Harvey Weinstein öffentlich vor, sie belästigt, misshandelt oder vergewaltigt zu haben. Weinsteins Karriere ist am Ende, seine Filmproduktionsfirma Weinstein Company hat Konkurs angemeldet.

Großbrand in Lagerhalle: Anwohner sollen Fenster schließen!
Auch die Feuerwehr Rheinbach warnt: "Auf Grund eines Brandes in Meckenheim kommt es zu einer Rauchentwicklung". Gegen 7.30 Uhr wurde der Brand unter Kontrolle gebracht, noch ist aber nicht abzusehen, wann er gelöscht ist.

UN warnen vor "neuem Flächenbrand"
Israel forderte den UN-Sicherheitsrat in New York zu einer Verurteilung der iranischen Raketenangriffe auf die Golanhöhen auf. Iran dementiert jegliche Beteiligung an Angriffen auf Israel.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news