Nintendo Switch: Nintendo kündigt verstellbare Ladestation an

Nintendo Switch: Nintendo kündigt verstellbare Ladestation an

So zum Beispiel, wenn man die Switch im Table-top-Modus, also mit dem Kickstand, benutzt und diese dann laden muss. Die Ladestation bietet einen Anschluss für ein Netzteil an der Seite und bietet den Spielern somit die Möglichkeit den Konsolenhybriden auch im Tabletop-Modus aufzuladen. Jetzt hat Nintendo eine verstellbare Ladestation angekündigt, welche sich für jede flache Oberfläche eignen soll und dafür sorgt, dass sich die Akkukapazität beim Spielen nicht verringert. Zudem kann der Blickwinkel der Charging-Station verändert werden, um in verschiedenen Situationen immer die beste Sicht auf das Display haben zu können.

Falls wir diese justierbare Ladestation für die Nintendo Switch auch in Europa erhalten, werden wir euch natürlich darüber informieren. An den Standfuß kann das Stromkabel angeschlossen werden, sodass die Konsole auch während des Spielens im Tabletop-Modus geladen werden kann. Einige Nutzer sind auch auf eigene Docking-Stations aus dem 3D-Drucker ausgewichen und haben zum Aufladen ein herkömmliches USB-C-Kabel mit der Konsole verbunden. Das Gerät kostet rund 19,99 US-Dollar und soll ab dem 13. Juli 2018 zur Verfügung stehen. Informationen zu den Vertriebspartnern lassen sich demnächst wie üblich auf der offiziellen Webseite des Unternehmens finden.

Related:

Comments

Latest news

Kunst: Ein Mann ohne Grenzen - Dänischer Maler Kirkeby gestorben
Zwar war er später wieder als Maler und Bildhauer produktiv, aber nach einem Treppensturz 2015 war auch das nicht mehr möglich. Viele Jahrzehnte lang galt der 1938 in Kopenhagen geborene Maler und Bildhauer als "Staatskünstler" seines Landes.

Katalonien: Verfassungsgericht kippt Wahl von Puigdemont
Der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont verzichtet auf eine Wiederwahl in das Amt. Seit der Abstimmung im Dezember sind bislang vier Versuche der Regierungsbildung gescheitert.

Modeschöpfer Karl Lagerfeld: "Ich hasse Merkel" - wegen ihrer Asylpolitik
Er möge Nationen nicht und fühle sich als Kosmopolit - und "hanseatisch", fügte der in Hamburg geborene Chanel-Chefdesigner hinzu. Schon im November hatte sich Lagerfeld im französischen Fernsehsender C8 ablehnend über die Zuwanderung von Muslimen.

Proteste vor Parlament bei erster Sitzung in Ungarn
Gegen den rechtsnationalen Politiker sprachen sich 28 Abgeordnete der Opposition aus, 36 weitere blieben der Abstimmung fern. Kritiker werfen dem machtbewussten Regierungschef den Abbau von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vor.

Starkregen und Gewitter am "Herrentag"
Am Freitag und Samstag wird es laut dem DWD maximal 19 Grad warm, am Sonntag kühlt es weiter auf etwa 17 Grad ab. Immerhin: An diesem Mittwoch wird es noch einmal richtig sommerlich mit Temperaturen von bis zu 27 Grad.

Other news