Gerücht: Arbeiten die Retro Studios an einem Star Fox Rennspiel?

Star Fox Grand Prix

Nintendo-Fans mögen sich zuletzt gefragt haben, woran eigentlich die legendären Retro Studios werkeln. Nun könnte es erste Informationen dazu geben.

Bei den Retro Studios (Metroid-Prime-Trilogie) scheint ein Star-Fox-Rennspiel-Ableger (hierzulande Star Wing) in Entwicklung zu sein.

Im ursprünglichen Bericht bei Reddit heißt es, dass das Rennspiel eine Mischung aus Diddy Kong Racing gemischt mit F-Zero sei, wobei die F-Zero-Anteile größer sein sollen. Der Titel soll mit einem Adventure Modus daherkommen, Bosskämpfe sowie eine Hub-World bieten.

Auf 4Chan wurde das Logo veröffentlicht.

Natürlich kann es sich dabei auch nur um einen Auswuchs der Fantasie des Users handeln, daher solltet ihr das Gerücht mit Vorsicht genießen.

Related:

Comments

Latest news

Der Messer-Attentäter von Paris war den Behörden als Gefährder bekannt
Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Terror-Verdachts, Mordes und versuchten Mordes an Amtsträgern ein. Eher wegen seiner Kontakte als wegen "seines eigenen Verhaltens" tauchte A. auch in einer Liste möglicher Gefährder auf.

Lenovo Z5 soll erstes wirklich rahmenloses Smartphone sein
Wo genau aber letztlich Kamera und die Sensoren versteckt werden, bleibt derzeit noch ein Geheimnis. Die restlichen fünf Prozent werden vom sehr dünnen Displayrand eingenommen.

DFB-Kritik an Özil und Gündogan: Für Wahlkampfmanöver missbraucht
Unmittelbar vor der Nominierung in die DFB-Elf die Nähe des türkischen Präsidenten zu suchen, erscheint zumindest ungeschickt. Auch der türkischstämmige Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir hat das Duo für ihr Treffen mit Erdogan hart kritisiert.

Bundeswehr: Verteidigungsausgaben erhöhen sich nur schleppend
Das bedeutet, dass die Bundesrepublik das Zwei-Prozent-Ziel der Nato zumindest aus amerikanischer Lesart klar verfehlen wird. Das Zwei-Prozent-Ziel sei kein "Fetisch", die Erfüllung der Aufgaben der Bundeswehr mache einen solchen Wert notwendig.

Bundesfinanzhof: Finanzamt kassiert überhöhte Zinsen
Diese inzwischen "realitätsferne Bemessung des Zinssatzes" verletze den Gleichheitssatz des Grundgesetzes, so die Bundesrichter. Der Bundesfinanzhof (BFH) hält die hohen Nachzahlungszinsen auf Steuern von sechs Prozent im Jahr für verfassungswidrig.

Other news