Nach Fehlentscheidung: Aue protestiert gegen Spielwertung

Darmstadt hat Zeit auf den Einspruch zu reagieren

Dieser ist auch inzwischen beim Verband eingegangen. Mit einer Entscheidung des DFB-Sportgerichts ist am Mittwoch zu rechnen. Tobias Andrä, parteiloser Stadtrat in Aue, hat nach eigenen Angaben Schiedsrichter Sören Storks wegen Betrugsverdachts angezeigt. Allerdings sind die Chancen für Aue sehr gering, denn es handelt sich um Tatsachenentscheidungen des Unparteiischen, die nicht angetastet werden dürfen.

Der DFB hat indes am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen Leonhardt eingeleitet, der unmittelbar nach Abpfiff aus der Emotion heraus im MDR Betrug zumindest angedeutet hatte: "Vielleicht sollte man mal die Konten der Schiedsrichter überprüfen, ob die was kriegen". Als Tabellen-16. muss Aue nun in der Relegation gegen Drittligist Karlsruhe am 18. und 22. Mai (jeweils um 18.15 Uhr/ZDF und Eurosport) um den Klassenerhalt zittern.

Im Gegensatz zu den Sachsen: "Diese ganz klar und in aller Welt sichtbaren Fehler dürfen und können wir nicht im Raum stehen lassen und einfach so hinnehmen".

Beim letzten Ligaspiel in Darmstadt wurde den Veilchen ein klar reguläres Tor zur 1:0-Führung zu Unrecht nicht anerkannt. Zugleich betonte er: "Wir haben als Verein eine enorm große Verantwortung unseren Mitgliedern, Sponsoren, unseren Fans, unserer Mannschaft und der breiten Öffentlichkeit gegenüber. Das Fair Play wurde vom Schiedsrichterteam gestern mit Füßen getreten".

Lutz Michael Fröhlich, der Schiedsrichter-Chef des DFB, wehrte sich gegen die Auer Vorwürfe.

Das Spiel ist aus Schiedsrichtersicht nicht gut gelaufen.

Unterdessen ist gegen Referee Storks eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges bei der Staatsanwaltschaft Darmstadt gestellt worden. "Aber Fehler können passieren, das ist menschlich", sagte er. "Daraus aber den Vorwurf eines Vorsatzes abzuleiten, das ist entschieden zurückzuweisen".

In einem weiteren Brief an Fröhlich fordert er vom DFB, disziplinarische Maßnahmen gegen Storks zu ergreifen.

Related:

Comments

Latest news

Die "Lois Lane"-Darstellerin ist mit nur 69 Jahren gestorben!"
Kidder versuchte sich im Laufe ihrer Karriere jedoch auch an anderen Genres wie vor allem Thrillern und Horrorfilmen. Große Trauer um Schauspielerin Margot Kidder . Über die Todesursache der Kanadierin ist bislang nichts bekannt.

Torhüter Mark Flekken kommt vom MSV Duisburg
Nach zwei Jahren beim MSV Duisburg zieht Mark Flekken einen Schlussstrich unter seine Zeit bei den Zebras. Die beiden bisherigen Ersatztorhüter Rafal Gikiewicz und Patric Klandt haben den Sportclub verlassen.

Diese Hundefotos sind so "anstößig", dass Facebook sie gelöscht hat
Ein User dachte, der nackte Körper des Hundes, der faltige Hals und der kleine Kopf des Hundes seien ein Penis. Und wirklich, auf dem betreffenden Bild liegt der winzige Xolo in der Hand von Dominic Ibaos.

Facebook schaltet rund 200 Apps ab
Dadurch könnten nach Facebook-Schätzungen Daten von bis zu 87 Millionen Mitgliedern abgegriffen worden sein. Genaue Zahlen der suspendierten und insgesamt überprüften Apps nannte Facebook nicht.

OpenPGP und S/MIME: Forscher warnen vor unsicherer E-Mail-Verschlüsselung
Zudem müsse beim Empfänger dafür die Ausführung von HTML-Code und das Nachladen externer Inhalte im E-Mail-Programm erlaubt sein. Die Experten hatten bereits seit dem Herbst mit Unternehmen und Behörden daran gearbeitet, die Lücken zu schließen.

Other news