Dax springt am Feiertag über 13.000 Punkte

Börse Dax-Konzerne Landgericht FrankfurtMain FrankfurtFinanz MDax TecDax Anleger

Aktuell notiert der Dax mit 13.002 Punkten hauchdünn darüber.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen trat am Dienstag bei 26.644,52 Punkten auf der Stelle, während der Technologiewerte-Index TecDax ein Plus von 0,12 Prozent auf 2776,57 Punkte schaffte. Die Technologiebörse NASDAQ und der breiter gefasste S&P 500 konnten 0,9 Prozent zulegen und gingen mit 7404 Punkten bzw.

Die Anteilsscheine der Allianz verloren nach der Vorlage der Quartalsresultate marktkonforme 0,08 Prozent. An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss leicht im Plus. Am vergangenen Donnerstag hatte er die Marke erstmals seit Anfang Februar wieder übersprungen und sie zum Wochenausklang knapp verteidigt. Ein nachhaltiger Sprung darüber könnte seine Zeit brauchen, sagte Experte Rocco Gräfe von Godmode Trader.

Der Euro bewegte sich nach schwachen US-Verbraucherpreisdaten, die den US-Dollar unter Druck setzten, um die Marke von 1,19 Dollar.

Die geopolitischen Spannungen lassen zum Teil wieder etwas nach, wenngleich nach dem Rückzug der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran die Lage im Nahen Osten heikel bleibt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1934 (Donnerstag 1,1878) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8418 Euro. Die zuletzt deutlich erholten Aktien des Industriekonzerns Thyssenkrupp büßten 3,96 Prozent ein. Die Ticketpreise der Airline hatten im April nach zwei Monaten Stagnation wieder zugelegt. Daraufhin stiegen Aktien von ZTE-Zulieferern wie Acacia Communications oder Oclaro um bis zu 13 Prozent.

An der Spitze des Dax lagen Merck KGaA mit einem Plus von 2,06 Prozent.

So stehen bereits an diesem Montag einige Unternehmen aus den hinteren Indizes der Dax-Familie mit Quartalszahlen im Fokus: Innogy, K+S und Deutsche Pfandbriefbank aus dem MDax, Aumann und Cancom aus dem TecDax. Dialog Semiconductor zollten mit einem Minus von mehr als 5 Prozent als Schlusslicht im Tech-Index ihrem starken Vortagesgewinn von fast 14 Prozent Tribut. Der Bund-Future fiel um 0,01 Prozent auf 158,89 Punkte.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,38 Prozent am Freitag auf 0,41 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 140,02 Punkte.

Related:

Comments

Latest news

Polizei geht gegen mutmaßliche Schleuser vor
Wie lange die Wohnungsdurchsuchungen am Dienstag noch dauern sollten, war in den Morgenstunden noch nicht abzusehen. Zwei davon liegen laut Polizei in Brandenburg, in den Gemeinden Ahrensfelde und Panketal.

NRW-Ministerin Schulze Föcking tritt zurück
Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen aber eingestellt, weil sie keine Verstöße gegen den Tierschutz sah. Sowohl die SPD als auch die Grünen beraten am Dienstag, ob sie einen Ausschuss im Landtag beantragen.

Fachkräfte-Lücke in naturwissenschaftlichen Berufen wächst
Immerhin trügen in Hessen schon überdurchschnittlich viele ausländische Arbeitnehmer zur MINT-Fachkräftesicherung bei. BerlinFirmen in Deutschland suchen einer Umfrage zufolge etwa 315.000 Fachleute aus technischen Berufen .

Boss Key Productions: Entwickler von LawBreakers und Radical Heights macht dicht
Mit dem Battle-Royale-Shooter Radical Heights wollte man dann auf den Genre-Hype-Train aufspringen, doch auch das klappte nicht. In einem ausführlichen Statement seitens Bleszinski heißt es, dass Boss Key Productions mit sofortiger Wirkung schließt.

Verletzungsschock bei "Let's Dance": Bela Klentze muss aufgeben!
So bedauert er gegenüber "RTL": "Es bricht mir mein Löwenherz, dass Oana und ich nicht weiter bei 'Let's Dance' tanzen können". Aber es tut mir schrecklich leid für Bela und Oana. "Ich hoffe so sehr, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht".

Other news