Journalisten fordern freie Berichterstattung

Hajo Seppelt

Nach der verweigerten Einreiseerlaubnis für den ARD-Reporter Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland steigt der Druck auf die FIFA.

Nach dem die bereits vorhandene Arbeitserlaubnis für die Zeit des WM-Turniers vom 14. Juni bis 15. Juli zuletzt für ungültig erklärt worden war, hatte sich die Bundesregierung in den vergangenen Tagen darum bemüht, dass Seppelt während der WM in Russland arbeiten kann.

Merkel appelliert an Moskau, eine Einreise des Journalisten zu ermöglichen. Auch das Bundesinnenministerium (BMI) fordert von Moskau ein Umdenken. Seppelt selbst kritisierte, das Vorgehen Russlands habe eine neue Dimension erreicht.

"Es stünde Russland als Gastgeber schlecht an, wenn es so offensichtlich die Pressefreiheit vor den Augen der Welt beschnitte", sagte Seibert. Die Fifa sagte am Montag, sie habe dem Akkreditierungsgesuch Seppelts zugestimmt. Der Weltfußballverband warte nun auf Informationen aus Russland, sagte ein Sprecher.

Regierungssprecher Seibert erklärte, die freie Berichterstattung über das Sportereignis müsse gewährleistet sein.

Der Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) nahm ebenfalls ausführlich Stellung. Sein Visum zur WM wird daher abgelehnt. "Andererseits hat aber auch die ARD eine Sorgfaltspflicht ihren Mitarbeitern gegenüber", betonte Laaser und sprach den Sicherheitsaspekt für Seppelt bei der Arbeit in Russland an. "Offenkundig hat die Aufdeckung des Staatsdoping-Systems so grosse Tragweite, dass Russland glaubt, solche Massnahmen ergreifen zu müssen", sagte Seppelt.

Die russische Regierung hat das Einreiseverbot für den ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft aufgehoben.

Related:

Comments

Latest news

Polizeigewerkschaft kritisiert geplantes Polizeigesetz in Bayern
Nicht nur Bayern revidiert daher das Gesetz, auch andere Bundesländer arbeiten an einer Revision, darunter Nordrhein-Westfalen. Laut dem Bündnis NoPAG würde das Gesetz der Polizei ein Aufgabenspektrum wie das von Geheimdiensten geben.

Dax springt am Feiertag über 13.000 Punkte
Die Technologiebörse NASDAQ und der breiter gefasste S&P 500 konnten 0,9 Prozent zulegen und gingen mit 7404 Punkten bzw. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1934 (Donnerstag 1,1878) US-Dollar festgesetzt.

LIVE: Pressekonferenz zur getöteten Siebenjährigen in Wien-Döbling
Die Familien, beiden stammen aus Tschetschenien, leben seit Jahren in der selben Wohnanlage und seien befreundet gewesen. Als am Samstag die Müllabfuhr die Container leeren wollte, wurden die Behälter auf Weisung der Polizei erst durchsucht.

NRW-Ministerin Schulze Föcking tritt zurück
Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen aber eingestellt, weil sie keine Verstöße gegen den Tierschutz sah. Sowohl die SPD als auch die Grünen beraten am Dienstag, ob sie einen Ausschuss im Landtag beantragen.

Fachkräfte-Lücke in naturwissenschaftlichen Berufen wächst
Immerhin trügen in Hessen schon überdurchschnittlich viele ausländische Arbeitnehmer zur MINT-Fachkräftesicherung bei. BerlinFirmen in Deutschland suchen einer Umfrage zufolge etwa 315.000 Fachleute aus technischen Berufen .

Other news