Chemiewaffen-Organisation bestätigt Einsatz von Giftgas im Februar in Syrien

Utensilien der Chemieexperten

Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat den wahrscheinlichen Einsatz von verbotenen Chemiewaffen im Februar in Syrien bestätigt. Am 4. Februar sei mit hoher Wahrscheinlichkeit Chlorgas in Sarakib in der Provinz Idlib eingesetzt worden, teilte die OPCW am Mittwoch in Den Haag mit. Die Experten hätten in zwei Zylindern Spuren von Chlorgas gefunden, heißt es in dem Bericht. Die Spurensuche war äußerst schwierig, berichten die Experten. Die OPCW äußerte sich allerdings nicht zu dem Verantwortlichen des Angriffs. "Solche Taten verstoßen gegen das klare Verbot von chemischen Waffen". Dort sollen Anfang April mehr als 40 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden sein.

Die OPCW prüft derzeit auch einen Giftgaseinsatz in der syrischen Stadt Duma. Die USA, Frankreich und Großbritannien bombardierten in Reaktion auf den Angriff mehrere syrische Militärbasen und angebliche Giftgasfabriken.

Der Generaldirektor der OPCW, Ahmet Üzümcü, erklärte: "Ich verurteile den anhaltenden Einsatz von chemischen Stoffen als Waffe seitens jeglicher Partei, aus jeglichem Grund, unter jeglichen Umständen".

Die seit Monaten sich aufbauenden Spannungen zwischen Israel und iranischen Einheiten in Syrien haben sich nochmals verschärft: Israel beantwortete jetzt iranische Angriffe auf die besetzten Golanhöhen mit Attacken auf Ziele in Syrien.

Amsterdam/Den Haag Bei einem Angriff in Syrien im Februar wurde laut Experten wohl Chlorgas eingesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Metro Exodus auf 2019 verschoben
Der First-Person-Shooter "Metro Exodus" wird nicht mehr im Herbst 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Im aktuellen Geschäftsbericht hat THQ Nordic mitgeteilt, dass die eigenen Umsätze durch den Kauf deutlich gestiegen sind.

US-Modefirma Gap druckt "fehlerhafte" China-Karte auf T-Shirts
In den Augen vieler Taiwanesen hat sich Festlandchina von Taiwan abgespalten, als 1949 die Volksrepublik China gegründet wurde. Gap hatte das Land ohne Taiwan und die von China beanspruchten Gebiete im südchinesischen Meer auf T-Shirts abgebildet.

Fußball: Maradona wird Präsident von weißrussischem Club Dinamo Brest
Maradona war bis zuletzt als Trainer bei Al-Fujairah tätig, einem Zweitligisten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der weißrussische Spitzenklub hat den Ex-Fußball-Star als Präsidenten verpflichtet.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news