Das mag Schlagersängerin Linda Hesse bei Männern überhaupt nicht

Schlagerstar Playboy Männermagazin Gleichheitszeichen Halberstadt Köstlin Sachsen-Anhalt Titelseite Baleareninsel Peter Maffay Mallorca Wildecker Herzbuben Neuland Apropos Schlager Typen Publikumspreis Verbot Geburtstag Musiker

Schlagersängerin Linda Hesse hat sich für das Männermagazin "Playboy" ausgezogen. In ihrem neuen Album "Mach ma laut" singt sie davon auch mal die Komfortzone zu verlassen. Im Interview verrät sie, was ein Mann bei ihr nicht machen darf. "Ich bin ganz gerne mal allein", so die Sängerin.

Wenn es aber mal nicht um Fotos, sondern um die Liebe geht, steht die Blondine auf "Typen, die dir nichts versprechen und alles halten". Schlimm findet sie das nicht.

Schlagerstar Linda Hesse (30) aus Halberstadt in Sachsen-Anhalt ziert die Titelseite der Juni-Ausgabe des Männermagazins "Playboy".

Related:

Comments

Latest news

Mark Zuckerberg soll noch Mai vor EU-Parlament erscheinen
Anlass war der Skandal um die Datenanalysefirma Cambridge Analytica gewesen, der im März erstmals an die Öffentlichkeit gelangte. Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist bereit, sich im jüngsten Datenskandal persönlich den Fragen des EU-Parlaments zu stellen.

Zehn-Zentner-Bombe in Essen gefunden - Tausende müssen Wohnungen verlassen - Verkehr eingeschränkt
Die Entschärfung einer Weltkriegsbombe führt in Essen am Mittwochabend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle müssen ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Flüge gestrichen! Computer-Panne lähmt Frankfurter Flughafen
Mitarbeiter des Flughafens und der Airlines mussten deshalb ihre Arbeiten per Funk und Telefon absprechen. Insgesamt fielen am Frankfurter Flughafen 71 von insgesamt 1560 Flügen wegen der Computerpanne aus.

Missbrauchsprozess: Soldat bestreitet weitere Taten
Nach Angaben des Heeres ist er vorläufig des Dienstes enthoben und darf keine Uniform mehr tragen. Von den Männern, denen er den Jungen für Vergewaltigungen überlassen habe, habe er Geld kassiert.

Noch gelten sie nicht: Schilder für Diesel-Fahrbeschränkungen in Hamburg montiert
Die ersten Schilder für die Diesel-Durchfahrtsbeschränkungen an der Max-Brauer-Allee und Stresemannstraße sind montiert. Man wisse noch nicht, für welche Diesel-Euro-Norm die Verbote gelten, erklärte die Verkehrsbehörde NDR 90,3.

Other news