Eintracht Frankfurt Adi Hütter wohl der neue Trainer

Adi Hütter ist ein heißer Kandidat in Frankfurt

Der Coach des Schweizer Meisters Young Boys Bern soll nach Angaben der Boulevardzeitung "Blick" zur neuen Saison zur Eintracht wechseln.

Der Österreicher Adi Hütter soll ein Kandidat für den Trainerposten beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt sein.

Der 48-Jährige, der als Spieler für den SCR Altach, den Grazer AK, LASK Linz, Austria Salzburg und Kapfenberg aktiv war (14 Länderspiele für Österreich), würde bei der Eintracht Niko Kovac ersetzen, der die SGE Richtung Bayern München verlässt.

In Frankfurt wird auch Ralph Hasenhüttl als Kovač-Nachfolger gehandelt, die Trennung von RB Leipzig wurde am Mittwoch verkündet.

Adi Hütter nach Deutschland?

Eine Bestätigung von Seiten des Pokalfinalisten, der am Samstag im Endspiel in Berlin auf Rekordsieger Bayern München (20.00 Uhr/ARD und Sky) trifft, steht noch aus. Am 27. Mai kann Hütter mit einem Sieg im Pokalfinale gegen den FC Zürich sogar das Double holen. In einem Interview mit der APA hatte der Vorarlberger Ende April gemeint, dass ihn auch die deutsche Bundesliga reizen würde. Wenn sich zum richtigen Zeitpunkt eine Chance auftue, die für alle Beteiligten passt, werde er sie annehmen. "Es ist nicht so, dass ich davonlaufen muss".

Related:

Comments

Latest news

Chemiewaffen-Organisation bestätigt Einsatz von Giftgas im Februar in Syrien
Amsterdam/Den Haag Bei einem Angriff in Syrien im Februar wurde laut Experten wohl Chlorgas eingesetzt. Dort sollen Anfang April mehr als 40 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden sein.

Metro Exodus auf 2019 verschoben
Der First-Person-Shooter "Metro Exodus" wird nicht mehr im Herbst 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Im aktuellen Geschäftsbericht hat THQ Nordic mitgeteilt, dass die eigenen Umsätze durch den Kauf deutlich gestiegen sind.

Berliner Balanceakt im Gasstreit zwischen Kiew und Moskau
Die Umsetzung der 2015 unter deutscher und französischer Vermittlung in Minsk getroffenen Friedensvereinbarung kommt nicht voran. Wie n-tv.de berichtet, hatte Altmaier der Ukraine bereits im Vorfeld der Reise seine Unterstützung in Aussicht gestellt.

Spektakel ohne Simeone? Atlético Favorit gegen Marseille
Er kann zu jeder Zeit des Spiels gefährlich sein", sagte OM-Star Dimitri Payet , der sich nach einer Muskelverletzung fit meldete. Der Pay-TV-Sender überträgt das Europa League-Finale Olympique Marseille gegen Atletico Madrid im TV auf Sky Sport 1.

Gegen Brückenpfeiler gefahren: Frau stirbt in Bochum
Nach Angaben der Feuerwehr fanden die Einsatzkräfte vor Ort ein Auto vor, das frontal vor einen Brückenpfeiler gefahren war. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, an dem kein weiteres Fahrzeug beteiligt war, war am Abend noch unklar.

Other news