Metro Exodus auf 2019 verschoben

Metro Exodus Statement zur Verschiebung des Shooters

Im aktuellen Geschäftsbericht hat THQ Nordic mitgeteilt, dass die eigenen Umsätze durch den Kauf deutlich gestiegen sind.

Die offizielle Beschreibung: "Der First-Person-Shooter Metro Exodus kombiniert tödliche Action und Schleicheinlagen mit Erkundung und Survival-Horror".

Im Februar wurde Koch Media, das Mutterunternehmen von Deep Silver, von THQ Nordic aufgekauft. "Mit dieser Transaktion haben wir einen riesigen Schritt vorwärts gemacht, um weiter einen abwechslungsreichen, bedeutenden und relevanten Spieler in der wachsenden Spieleindustrie zu bauen". Wir wünschen uns, dass jeder das ambitionierteste sowie bis dato absolut beste Metro-Spiel erleben kann und haben aus diesem Grund die Entscheidung getroffen, den Veröffentlichungstermin in das 1. Quartal 2019 zu verschieben.

Der First-Person-Shooter "Metro Exodus" wird nicht mehr im Herbst 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Außerdem wird Deep Silver den Vertrieb der beiden inXile-Spiele "Wasteland 3" und "The Bards Tale IV" übernehmen.

THQ Nordic ist weiterhin auf Expansionskurs.

Außerdem möchte man derzeit die Erscheinungstermine von "Biomutant" und "Darksiders 3" festlegen. Bei THQ Nordic sollen sich insgesamt 54 Projekte in Planung befinden.

Related:

Comments

Latest news

Hund attackiert Baby auf einer Wiese
Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die den Vorfall selbst, Menschen oder Hunde auf der Grünfläche gesehen haben. Ein freilaufender Hund sei dazugekommen und habe anfangs mit den Hunden der Familie gespielt.

Das Pipeline-Projekt "Nord Stream 2"
Für die Ukraine und andere osteuropäische Länder sind Transitgebühren für russisches Gas zudem eine wichtige Einnahmequelle. Aber auch deutsche und finnische Umweltschützer versuchen den Bau zu stoppen, da sie Umweltschäden im Meer befürchten.

Prozesse: Gericht prüft Bushido-Album auf Jugendgefährdung
Setzt die Bundesprüfstelle CDs, Filme oder Videos auf die Liste jugendgefährdender Medien, sind diese nicht verboten. Bis das Urteil rechtskräftig ist, darf das Album aber weiterhin nicht an Kinder und Jugendliche verkauft werden.

Favre über BVB-Trainerjob: "Gerüchte und Spekulationen"
Lucien Favre möchte angeblich bei einer Anstellung in Dortmund Nizzas Mario Balotelli mit zum BVB bringen. "Das sind nur Gerüchte und Spekulationen".

P20-Smartphones von Huawei jetzt mit erweiterter Realität
Die von Google angekündigte Unterstützung von ARCore für das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus ist da. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Spielen und Bildungsanwendungen, die auf ARCore basieren.

Other news