Microsoft stellt Surface Hub 2 vor: 55,5-Zoll-Display mit 4K

Microsoft Surface Hub 2

Microsofts vernetztes Whiteboard für Unternehmen, der Surface Hub, bekommt im nächsten Jahr einen Nachfolger - und das ist wörtlich zu nehmen.

This feature is a truly magical experience. Wie Microsoft am Dienstag bekannt gab, wird man ab 2019 mit der Auslieferung der zweiten Generation des Surface Hub beginnen. Surface Hub 2 wird "Multi-User-Login" unterstützen, es können sich also mehrere Benutzer gleichzeitig anmelden, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. "Das Gerät wurde für die moderne Arbeitswelt konzipiert und setzt auch in punkto Design neue Maßstäbe", verspricht Microsoft in der Ankündigung. Bis zu vier Bildschirme können miteinander verbunden werden und so im Portrait- oder Landscape-Modus betrieben werden.

Was wir für den Moment wissen: Surface Hub 2 wird ein 4k-Display besitzen und über einen innovativen Verstellmechanismus verfügen, der ähnlich wie beim Surface Studio dafür sorgen soll, dass beim Drehen und Neigen ein Gefühl der "Schwerelosigkeit" entsteht.

Deutlich schärfer wird die Darstellung: Das Gerät löst in Zukunft mit "4K" auf, wobei das 3:2-Format entweder mehr Pixel in der Vertikalen oder weniger Pixel in der Horizontalen erfordert. Über die Funktion "Dynamische Rotation" wird die Anzeige der Inhalte entsprechend angepasst. Außerdem ist Surface Hub 2 schlanker als sein Vorgänger. Der Surface Hub 2 ermöglicht darüber hinaus die gleichzeitige Anmeldung mehrerer Anwender an einem Gerät.

Microsoft positioniert das Surface Hub als Alternative zu gängigen Videokonferenzsystemen und digitalen Whiteboards.

Das Microsoft Surface Hub soll im Jahr 2019 auf den Markt kommen, ausgewählte Unternehmen sollen es schon in diesem Jahr testen dürfen. In den USA liegt der erste Surface Hub bei rund 9.000 US-Dollar, das Google Jamboard bei 5.000 US-Dollar. Nähere Angaben macht Microsoft in seiner Pressemitteilung leider nicht.

Die noch aktuelle Generation kostet zwischen 7.900 und 22.500 Euro und bietet je nach Modell einen schnellen Core-i7-Prozessor samt der integrierten Grafiklösung sowie natürlich eine SSD.ac-WLAN, Bluetooth und NFC sowie Gigabit-Ethernet sind stets integriert. Über die Hälfte der Fortune 100 Unternehmen gehören zu den Kunden. Weitere Infos zum Surface Hub 2 finden sich auf dieser Microsoft-Seite.

Related:

Comments

Latest news

Google News: Die komplett überarbeitete Android-App ist jetzt verfügbar
Alle anderen, können die App ganz bequem und natürlich kostenlos aus dem Play Store herunterladen. Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O wurde das neue Google News angekündigt .

Polizei ermittelt offenbar gegen Tim Wiese
Tim Wiese selbst hat eine ganz eigene Sicht der Dinge. "Der Opa soll sich nicht so anstellen". "So schlimm war das nicht". Im September 2015 geriet Wiese in Bremen mit einer Politesse aneinander, die ihm einen Strafzettel verpassen sollte.

Premier League: Jürgen Klopp stürmt mit FC Liverpool auf Platz 4
Der ägyptische Fußball-Star Mohamed Salah vom Champions-League-Finalisten FC Liverpool hat die nächste Auszeichnung eingeheimst. Vizemeister Manchester United schlug am letzten Spieltag den FC Watford mit 1:0 (1:0) durch ein Tor von Marcus Rashford (34.).

Moosbrugger neuer Chef der Landwirtschaftskammer
Sollte es dennoch zu einer Senkung der Förderungen kommen, sei ein Ausgleich über nationale Mittel denkbar, betonte Moosbrugger . Den aktuell von mehreren Problemen geplagten Zuckerrübenbauern sicherte Moosbrugger seine Unterstützung zu.

Verfassungsgericht verhandelt über Rundfunkbeitrag
In den kommenden zwei Tagen wird am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe darüber verhandelt, ob der Rundfunkbeitrag zulässig ist. Rechtsanwalt Sascha Giller aus Jena, der Beitragsverweigerer vertritt, spricht den Öffentlich-Rechtlichen die Neutralität ab.

Other news