Deutsche Börse legt beim Management die Axt an

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Börse Joachim Faber denkt laut darüber nach bei einer Wiederwahl das Amt vorzeitig abzugeben. Quelle dpa

Nachdem Vorstandschef Carsten Kengeter seinen Posten bereits geräumt hatte, kündigte nun der massiv unter Druck stehende Aufsichtsratschef, Joachim Faber, seinen vorzeitigen Abgang von der Spitze des Kontrollgremiums an. "Wir werden dort bis zu 50 Stellen abbauen, um die Organisation effizienter und agiler zu machen", sagte Weimer am Mittwoch laut Redetext auf der Hauptversammlung des Finanzkonzerns in Frankfurt. "Ich möchte mir allerdings vorbehalten, einen Übergang im Vorsitz des Aufsichtsrats im Laufe der neuen Wahlperiode vorzubereiten", sagte er. Die Deutsche Börse selbst steuerte im Rahmen eines Bonusprogramms noch einmal knapp 69.000 virtuelle Aktien bei. Ein Zeitpunkt dafür sei zwar noch nicht absehbar. "Das Handling des Skandals war äußerst dilettantisch", schimpfte Klaus Nieding von der Aktionärsvereinigung DSW. Der geplante Zusammenschluss mit der Londoner Börse LSE scheiterte auch deshalb, weil den Verantwortlichen der Deutschen Börse ein Plan B für den Fall des Brexit zu fehlen schien. Im Zuge der Fusionsbemühungen war Ex-Vorstandschef Kengeter in den Verdacht des Insiderhandels geraten.

Die Deutsche Börse wollte sich auf Anfrage von Dow Jones zu dem Empfehlungsschreiben von Hermes EOS nicht äußern. Der Konzern packte rund 70.000 Aktien obendrauf. Dieses war Auslöser für Ermittlungen gegen den Börsenchef wegen mutmaßlicher Insidergeschäfte. Die Aktionäre stimmten auch einer Erweiterung des Aufsichtsrates von 12 auf 16 Mitglieder zu. Dies hat rechtlich keine Folgen. Der hat sich seit seinem Amtsantritt zu Beginn des Jahres zur Aufgabe gesetzt, den Börsenbetreiber für die Zukunft fit zu machen.

Die Deutsche Börse hatte das Ziel ausgegeben, die jährlichen Fixkosten bis Ende 2020 um rund 100 Millionen Euro zu senken. Die Neuaufstellung schlägt einmalig mit rund 200 Millionen Euro zu Buche, die hauptsächlich noch im laufenden Jahr anfallen sollen.

Related:

Comments

Latest news

Leute: Nepalesischer Sherpa besteigt Everest 22 Mal
Er werde auch nach diesem Erfolg nicht zu klettern aufhören, hatte er gesagt, bevor zu dem Rekordversuch aufgebrochen war. Die 44-Jährige arbeitete zunächst als Trägerin und Küchenhelferin bei Expeditionen, bevor sie mit dem Bergsteigen begann.

Aufregung um Antisemitismus-Vorwurf wegen "SZ"-Karikatur"
Im Hintergrund ist das "v" von Eurovision durch einen Davidsstern ersetzt. In einer Sprechblase steht "Nächstes Jahr in Jerusalem! ". Kritiker werfen dem Blatt Antisemitismus vor.

Bundestag,"Großmaulig" - Kauder attackiert AfD-Frontfrau Alice Weidel
Die AfD-Fraktionschefin bezeichnete dies anschließend im Sender n-tv als "nicht gerechtfertigt" und kündigte Widerspruch an. Bei den Ausgaben von 341 Milliarden Euro ist der Etat für Arbeit und Soziales mit 139,8 Milliarden Euro der größte Posten.

Relegation gegen Wolfsburg: Schafft Holstein Kiel den Durchmarsch in die Bundesliga?
Mittelfeldspieler Joshua Guilavogui gab an, Marvin Ducksch, mit 18 Treffern immerhin Torschützenkönig der 2. Allein der Personaletat der Wölfe ist mit rund 60 Millionen zehnmal so hoch wie der von Kiel .

Sandro Wagner tritt aus Nationalmannschaft zurück
Daraus zieht der 30-Jährige nun offenbar umgehend seine Konsequenzen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe)".

Other news