Favre wird laut "kicker" neuer Trainer

Favre legt Veto bei Lichtsteiner-Deal ein

Demnach habe sich Lucien Favre, der bald als neuer Trainer verkündet werden soll, gegen ein Engagement seines Schweizer Landsmanns entschieden. Am Wochenende endet die Saison in Frankreich, wo Favre derzeit den Erstligisten OGC Nizza betreut.

Bislang hat der Revierclub noch nicht offiziell bekanntgegeben, wer die Nachfolge des scheidenden Trainers Peter Stöger antreten wird.

Stephan Lichtsteiner wird offenbar doch nicht zu Borussia Dortmund wechseln. Wir haben uns nicht gefunden. "Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", sagte der 34 Jahre alte Rechtsverteidiger der Schweizer Zeitung "Blick" (Donnerstag). Zuvor hatte der "Kicker" gemeldet, Lucien Favre habe sein Veto gegen eine Verpflichtung Lichtsteiners beim BVB eingelegt.

Zuletzt galt der BVB als Favorit, die Bild hatte bereits von einer Einigung über einen Einjahresvertrag berichtet. "Das sind nur Gerüchte und Spekulationen". Dass bereits alles unter Dach und Fach ist, deutete BVB-Klubboss Hans-Joachim Watzke am Mittwoch bei "Sport 1" an. Zudem, betonte Watzke: "Wir haben zu sehr allein auf das spielerische Vermögen gesetzt". "Und das nicht erst seit gestern", sagte der 58-Jährige. Zum neuen Trainer sagte der Geschäftsführer, dessen Name werde bekannt gegeben, "wenn der richtige Zeitpunkt gekommen" sei. Gegenüber der "Rheinischen Post" erklärte Watzke, die Aufgaben des neuen Trainers sei es die Mannschaft zu stabilisieren und den Spielern wieder Freude an ihrem Job zu vermitteln.

Related:

Comments

Latest news

Bayer und Syngenta verlieren Klagen gegen Insektizid-Beschränkungen
Das Gericht habe "beispielgebend klargestellt, dass der Schutz unserer Lebensgrundlagen über wirtschaftlichen Interessen steht". Mit Blick auf die schädlichen Folgen für Bienen habe nur das Verbot eine Beschränkung von Saatgut auf EU-Ebene regeln können.

"Call of Duty: Black Ops 4" - Erste Infos heute Abend
Der Livestream wird dafür genutzt um erste Informationen über das neue "Call of Duty" Spiel an die Öffentlichkeit zu tragen. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, darunter die offizielle Facebookseite von "Call of Duty" .

P&R fehlen eine Million Container
Ihre Forderungen können die Anleger derweil erst nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens anmelden, die für Juli erwartet wird. Haben Vermittler die P&R-Anleger nicht vor den Risiken gewarnt, dürften sie sich schadensersatzpflichtig gemacht haben.

Bier darf nicht mehr "bekömmlich" sein
Der Begriff "bekömmlich" sei eine gesundheitsbezogene Angabe, die nach EU-Recht für alkoholische Getränke nicht erlaubt sei. Seine Klagen blieben vor dem Landgericht Ravensburg und dem Oberlandesgericht Stuttgart erfolglos.

Verdächtige Werte in der Atmosphäre
Du möchtest nachhaltige Kleider tragen? Einige davon findest du im nachfolgenden Listicle. 1138 Menschen verloren ihr Leben. Auch bei zwei weiteren FCKW, bei Chlordifluormethan und Dichlormethan, zeigen die Messverwerte verdächtige Parallelen.

Other news